TomatoPotato Madlen

TomatoPotato bringt nachhaltige Kindermode in den Kiez

In der Konkordienstraße 46 hat ein neuer Laden aufgemacht. Im TomatoPotato gibt es zwar kein Gemüse, dafür aber nachhaltige Kindermode. Das Label hat Eigentümerin Madlen schon vor eineinhalb Jahren gegründet. In der Elternzeit mit ihrer jüngsten Tochter entdeckte sie das Nähen für sich. Im Fokus stehen dabei Kleidungsstücke, die sich auch für „Stoffwindelpopos“ eignen. Mit dieser nachhaltigen Variante hat Madlen alle ihre drei Kinder gewickelt. Dass es dafür nie coole Mode gibt, fiel ihr schon damals auf. Die herkömmlichen Kleidungsstücke passten hinten und vorne nicht. Heute bedient sie diese Nische.

Nachhaltige Mode für "Stoffwindelpopos"

Nachhaltige Mode für „Stoffwindelpopos“

Die Entstehung des Labels

Die Selbstständigkeit kommt Stück für Stück. Erst näht und entwirft sie von Zuhause aus, irgendwann verkauft sie ihre Sachen über Etsy und Instagram. Als das Haus in Stoffen, Schnittmustern und Businessplänen versinkt, macht sie sich auf die Suche nach einem Atelier. Sie findet das kleine Geschäft in der Konkordienstraße mit dem großen grünen Fensterbogen, mitten in ihrem Kiez. Mit dem Schaufenster wird die Idee geboren, statt eines Ateliers den ersten Laden zu eröffnen. Madlen fühlt sich wohl hier auf der Ecke, gleich neben Ännes Café und der Oschatzer Straße. Sie möchte zum Flair des Viertels beitragen und ein Angebot für junge Familien schaffen. Zu ihrer neugewonnenen Selbstständigkeit sagt sie mit einem Schmunzeln folgendes: „Ich bin Geschäftsführerin. Ich leite die Abteilungen Produktion, Einkauf, Marketing und Personal.“

Ein Kleiderständer im TomatoPotato

Ein Kleiderständer im TomatoPotato

Der Laden

Wer durchs Fenster späht, erblickt Madlen sofort. Vertieft in ihre Näharbeiten sitzt sie mitten im Laden an einem noch provisorischen Tisch. Holztäfelungen zieren die Wände. Die Einrichtung ist modern minimalistisch. Es gibt eine kleine Spielecke mit Kissen und Bauklötzen. Von hier aus werden alle Stücke handgemacht, nach eigenen Schnittmustern, die in Zusammenarbeit mit einer Schnittdirektrice entstehen.

Die Stoffe bezieht sie von unterschiedlichen Händlern. Dabei achtet sie auf Nachhaltigkeit und ein schönes, gut kombinierbares Muster. Streifen, Traktoren, Radieschen, Kirschen und Regenbögen schmücken allerhand Kinderkleidung. Die Größen reichen dabei von 50 bis 122. Hat man einen besonderen Wunsch oder findet sein Lieblingsteil nicht in der richtigen Größe, näht Madlen auch auf Anfrage.

Spielecke und Eingangstür

Spielecke und Eingangstür

Tomate Kartoffel

Das TomatoPotato öffnete zum ersten Mal spontan während des Stadtteilfestes Sankt Pieschen seine Türen. Draußen wird das „Hasenspiel“ gespielt und Madlens Kinder verteilen Flyer. Ein toller Start, erzählt sie. Bleibt bloß noch die Frage, warum eigentlich „Tomate Kartoffel“? Diesen Reim haben ihre Kinder eines Abends am Esstisch erfunden und seitdem singen sie ihn in Dauerschleife, wie Madlen auf ihrem Instagram-Kanal erzählt. Passenderweise steckt dann eben noch der „Po“ in TomatoPotato. 

Service:

TomatoPotato Dresden
Konkordienstraße 46

Geöffnet Montag und Donnerstag 12-16 Uhr, Freitag 14-18 Uhr sowie jeden 1. Sonnabend im Monat 10-15 Uhr

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Feuer in der Wilder-Mann-Straße

Am Donnerstag hat es in einer Wohnung in Dresden-Trachau an der Wilder-Mann-Straße gebrannt. Nachbarn hatten den Notruf gewählt und Brandgeruch >>>

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>