Stadtbezirk Pieschen: Schadstoffmobil am 16. und 30. September unterwegs

Das Schadstoffmobil tourt ab Montag bis zum Ende des Monats durch Dresden und hält an über 90 Standplätzen. Dresdnerinnen und Dresdner können dort bis zu 25 Liter schadstoffhaltige Abfälle sowie Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen gebührenfrei abgeben. „So ist die Entsorgung der umwelt- und gesundheitsgefährdenden Stoffe bequem in Wohnnähe möglich“, erklärte ein Rathaussprecher.

Im Stadtbezirk Pieschen macht das Schadstoffmobil am 16. Und 30. September an sechs verschiedenen Standorten Station.

Am 16. September:

Anzeige



  • Kronenstraße/Reichenberger Straße: 11.15 bis 12 Uhr
  • Rietzstraße/Bunsenstraße: 14.15 bis 15 Uhr

Am 30.September:

  • Neuländer Straße, Höhe Nr. 95: 8 bis 9 Uhr
  • Rankestraße/Geibelstraße: 9.30 bis 10.30 Uhr
  • Fürstenhainer Straße/Gleinaer Straße: 11.15 bis 12.15 Uhr
  • Altkaditz: 13 bis 14 Uhr

Schadstoffe gehören wegen ihrer Inhaltsstoffe nicht in die Abfalltonne oder Toilette. Sie sind an roten oder orangefarbenen Gefahrensymbolen auf der Verpackung zu erkennen, zum Beispiel bei Nagellackentferner, Unkrautvernichtungsmittel oder Motoröl, erläuterte der Rathaussprecher.

Am Schadstoffmobil ist es wichtig, die Abfälle unvermischt und möglichst in der Originalverpackung dem Annahmepersonal zu geben. Dies ist notwendig, um mehr über die Zusammensetzung der Produkte zu erfahren. Die Schadstoffe vor dem Eintreffen des Entsorgungsfahrzeuges am Standplatz abzustellen ist nicht erlaubt, weil dadurch andere Menschen, Tiere und die Umwelt gefährdet werden. Wer die Termine des Schadstoffmobils nicht wahrnehmen kann, kann seine Schadstoffe auch bei den städtischen Wertstoffhöfen, außer in Leuben und in Loschwitz, abgeben.

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Kinotipps ab 18. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Im Interview: Bronwyn Tweddle, seit acht Monaten Chefin im Theaterhaus Rudi

Die Kulturmanagerin und Theatermacherin Bronwyn Tweddle hat im August 2023 die Leitung des Theaterhauses Rudi in Pieschen übernommen. >>>

Kinder belästigt – Tatverdächtiger gestellt

Dresdner Polizisten haben am Montag, am Nachmittag einen 42-jährigen Tatverdächtigen gestellt, der zuvor Kinder vor einer Grundschule >>>

Dresden wählt am 9. Juni: Wer zu den Wahlen zugelassen ist

In knapp acht Wochen werden in Dresden der Stadtrat und der Stadtbezirksbeirat Pieschen gewählt. Zum gleichen Termin findet auch die Wahl >>>

Verbotene Musik und Zusammenstoß mit Polizeiauto

Der Staatsschutz ermittelt gegen einen 18-Jährigen, nachdem dieser an der Kötzschenbroder Straße verbotene Musik abgespielt hatte. >>>