Diseneys Wish im UCI

Pieschener Kinotipps ab 30. November 2023

Wish

Im Königreich Rosas entdeckt Asha, dass König Magnifico, statt Wünsche zu erfüllen, sie in Wunschblasen gefangen hält, um sein Reich zu kontrollieren. Als Asha die Wahrheit erkennt, bittet sie die Sterne um Hilfe. Der Stern „Star“ fällt vom Himmel und offenbart magische Kräfte. Zusammen mit Ashas Ziege Valentino müssen sie das Böse besiegen und für eine bessere Zukunft kämpfen. Der Film, inspiriert von Disneys 100-jährigem Jubiläum, vereint das zeitlose Thema der Wunscherfüllung mit einem kunstvollen Mix aus traditioneller Aquarell- und moderner Computeranimation. Ein Disney-Klassiker mit bezaubernden Bildern, Humor und zeitgemäßer Magie.

Saw X

Saw X

„Saw X“, der lang ersehnte zehnte Teil der bahnbrechenden Saw-Reihe, ist da und verspricht das brutalste Kapitel des Horrorfilms zu sein. Die Handlung führt in die dunkelsten Abgründe des menschlichen Geistes, wo Jigsaw seine schockierenden Spiele mit noch komplexeren Rätseln und ausgeklügelteren Fallen fortsetzt. Der Film konzentriert sich auf Jigsaw’s Motivationen und seinen Kampf um Gesundheit. Ein Muss für Fans des Genres, verspricht „Saw X“ nervenzerreißende Spannung und einen tiefen Einblick in die dunkelsten Abgründe der menschlichen Natur. Bereiten Sie sich auf ein atemberaubendes Kinoerlebnis vor, das Sie noch lange nach dem Abspann fesseln wird. Das ultimative Spiel des Lebens mit den meisten Verlierern!

Außerdem weiterhin

Napoleon

Napoleon

Napoleon

Effizient, hartnäckig und skrupellos – diese Eigenschaften machen den französischen Heerführer Napoleon Bonaparte (gespielt von Joaquin Phoenix) innerhalb kürzester Zeit zum Kaiser von Frankreich. Auf seinem steilen Weg nach oben begegnet er Joséphine de Beauharnais (dargestellt von Vanessa Kirby). Große Schlachten auf der einen Seite, große Liebe auf der anderen. Zunächst scheint der Krieg beständiger als das Liebesglück. Der Ausgang ist bekannt. Meisterregisseur Ridley Scott inszeniert sein Historiendrama als mitreißende Geschichte um Liebe und Macht, wobei er besonders die komplizierte Beziehung zwischen Bonaparte und de Beauharnais in den Fokus rückt.

Napoleon wird als erfolgreicher Krieger und brillanter Stratege gezeigt, der zugleich in einem aussichtslosen Kampf um die Anerkennung seiner Gefährtin kämpft – ein Kampf, der ihn an den Rand der Zerstörung führt. Nach Filmen wie „Gladiator“ (2000) und „Der Marsianer“ (2015) sind die Erwartungen an Scotts neuen Film entsprechend hoch. Der fast 86-jährige Brite bringt einmal mehr beeindruckende Bilder auf die Leinwand, die seinen malerischen Stil voll zur Geltung bringen. Joaquín Phoenix liefert nach „Joker“ (2019) erneut eine preisverdächtige Performance ab, besonders beeindruckend in der Darstellung der bekannten Posen Napoleons. Ein Höhepunkt ist seine Adaption des Gemäldes „Abdankung Napoleons in Fontainebleau“ (1840 oder 1845) von Paul Delaroche, das Bonaparte in einem desolaten Zustand zeigt. Die Brillanz der Malerei verstärkt die Gebrochenheit des Kaisers, eine Steilvorlage für Phoenix. Das Original von Delaroche ist übrigens im Museum der Bildenden Künste in Leipzig zu bewundern.

Die Tribute von Panem – The Ballard of Songbirds & Snakes

Die Tribute von Panem - The Ballad Of Songbirds & Snakes

Die Tribute von Panem – The Ballad Of Songbirds & Snakes

“Die Tribute von Panem – The Ballad of Songbirds and Snakes” ist ein dystopischer Science-Fiction-Film, der am 16. November 2023 in Deutschland und am darauffolgenden Tag in den USA veröffentlicht wurde. Der Film ist ein Prequel zu den vorausgegangenen vier Filmen der “Die Tribute von Panem”-Filmreihe und basiert auf dem Roman “Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange” von Suzanne Collins.

Die Handlung spielt zehn Jahre nach dem Ende des Bürgerkriegs in Panem und folgt dem 18-jährigen Coriolanus Snow, der unter der Leitung von Dekan Casca Highbottom seinen Abschluss an der Akademie des Kapitols absolviert. Da seine Eltern im Krieg ums Leben kamen und Coriolanus bei seiner Großmutter und seiner Cousine Tigris in ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, benötigt er das von der wohlhabenden Familie Plinth gesponserte Stipendium, um die fortführende Universität besuchen zu können.

Pieschener Kinotipps ab 30. November

  • ANZEIGE

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschner Kinotipps ab 22. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Jetzt gilt Tempo 30 in der Bürgerstraße

In der Bürgerstraße gilt ab sofort Tempo 30. Die entsprechenden neuen Verkehrsschilder sind in den vergangenen Tagen angebracht worden. >>>

Regionalverkehr-Streik mit Auswirkungen auf Pieschen

Am Mittwoch und Donnerstag sind die Beschäftigten im kommunalen Nahverkehr aufgerufen, sich am Warnstreik zu beteiligen. Die Gewerkschaft >>>

Bewaffneter Raub blieb beim Versuch

In Kaditz ereignete sich gestern Mittag, zwischen 12.20 Uhr und 12.24 Uhr, ein versuchter Raubüberfall in einem Tabakwarenladen. Ein unbekannter,

>>>
Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro gestohlen – Radfahrer verletzt

In Bereich Pieschen ereigneten sich kürzlich zwei Vorfälle, die polizeiliche Ermittlungen nach sich zogen. Am frühen Donnerstagmorgen >>>