Polizeimeldung

Passagier in Linienbus verletzt – Zeugen gesucht

Bei einem Vorfall wurde gestern ein 46-jähriger Fahrgast in einem Linienbus mit 55-jährigem Fahrer leicht verletzt. Die Dresdner Polizei bittet nun um Mithilfe von Zeugen.

Der Bus der Linie 64 befand sich auf der Wurzener Straße in Richtung Reick. Als ein Kleintransporter zwischen der Rehefelder Straße und der Leisniger Straße den Bus überholte und knapp vor ihm einscherte, musste der Busfahrer abrupt bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Infolgedessen stürzte der 35-Jährige im Bus und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Kleintransporter setzte seine Fahrt fort.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Informationen zum Ablauf sowie zum unbekannten Kleintransporter und dessen Fahrer bereitstellen können. Hinweise werden von der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 483 22 33 entgegengenommen.

  • ANZEIGE

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschner Kinotipps ab 22. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Jetzt gilt Tempo 30 in der Bürgerstraße

In der Bürgerstraße gilt ab sofort Tempo 30. Die entsprechenden neuen Verkehrsschilder sind in den vergangenen Tagen angebracht worden. >>>

Regionalverkehr-Streik mit Auswirkungen auf Pieschen

Am Mittwoch und Donnerstag sind die Beschäftigten im kommunalen Nahverkehr aufgerufen, sich am Warnstreik zu beteiligen. Die Gewerkschaft >>>

Bewaffneter Raub blieb beim Versuch

In Kaditz ereignete sich gestern Mittag, zwischen 12.20 Uhr und 12.24 Uhr, ein versuchter Raubüberfall in einem Tabakwarenladen. Ein unbekannter,

>>>
Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro gestohlen – Radfahrer verletzt

In Bereich Pieschen ereigneten sich kürzlich zwei Vorfälle, die polizeiliche Ermittlungen nach sich zogen. Am frühen Donnerstagmorgen >>>