Ampelanlage Leipzigere Straße Industriestraße

Leipziger Straße – Industriestraße: Ampelanlage wird umgebaut

Die Ampelanlage auf der Kreuzung Leipziger Straße und Industriestraße wird ab Montag, 20. Februar, umgebaut. Während der Bauzeit von etwa fünf Wochen ist die Industriestraße eine Einbahnstraße – die Zufahrt auf die Leipziger Straße ist nicht möglich, teilte ein Rathaussprecher mit. Als Umleitung könne die Straße Am Trachauer Bahnhof genutzt werden.

Ziel der Baumaßnahmen ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Fahrzeuge auf dieser Kreuzung. Dafür werden die Bordsteine abgesenkt und die Signalmasten erneuert. Damit soll das Überqueren der Leipziger Straße und das Abbiegen der Fahrzeuge sicherer werden.

Die Tiefbauarbeiten führt die Firma DVT Dresdner Verkehrstechnik GMBH aus. Die SWARCO Traffic Systems GmbH übernimmt die Änderungen an der Ampel. Die Herstellungskosten für die Lichtsignalanlage belaufen sich nach Angaben des Rathaussprechers auf rund 90.000 Euro.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>

Pieschen-Seife selbst gemacht

Seife – die hat man, ob nun flüssig oder fest, eigentlich jeden Tag in den Händen. Wie wird sie aber hergestellt? Den Pieschener Wissenschaftler >>>