Kulturwerkschule Dresden will sich bei Fest für alle im Emmers präsentieren

Seit nunmehr vier Schuljahren wächst die Kulturwerkschule Dresden mit ihren Kindern. Seit der Eröffnung im Sommer 2019 sind jährlich zwei Klassen hinzugekommen, das Team und die Elternschaft sind gewachsen. „Die vor vier Jahren eingeschulten Kinder kommen jetzt in die Oberstufe. Das ist für Kinder und Eltern und auch für die Schule ein wichtiger Meilenstein, den wir gern gemeinsam feiern möchten“, erzählt Elena Krügel. Sie gehört zu der Elterninitiative, die die erste „Kuwele-Party“ organisiert, die sich auch an die Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtbezirkes richtet. Geplant ist ein Fest im Stadtteilzentrum Emmers in der Bürgerstraße. Der Termin steht fest: Sonnabend, 16. September.

Idyllisch gelegen: Das Quartier für die Grundschule in der Luboldtstraße. Foto: W. Schenk

Kinder, Eltern und das Team der Kulturwerkschule stehen für Antworten auf viele Fragen gern zur Verfügung. „Wir planen einen Nachmittag mit Spiel und Spaß, Kaffee und Kuchen, Popcorn und Seifenblasen und einer Open Stage, gefolgt von einem Abend mit Livemusik und Tanzmusik gemixt aus der Dose“, kündigt Elena Krügel an. Bereits gebucht für den Tag seien Kangaroo Band der Banda Communale und ein DJ für global beats, ein Mitmachzirkus, eine Fotoecke und ein Spielmobil. Darüber hinaus „stellen wir uns einen Kuchenbasar am Nachmittag vor, mit von den Eltern gebackenen Kuchen und einer Suppe am Abend“, fügt sie hinzu. Es soll einfach nur ein schönes Fest werden – und eingeladen sind auch diejenigen, die eigentlich gar keinen Bezug zu der ersten freien Schule im Stadtbezirk haben.

Der Entwurf für den Schulneubau an der Leipziger Straße – Blick stadteinwärts. Quelle: heizHaus Architekten

Auch über den geplanten Schulneubau am Standort Leipziger Straße / Pettenkoferstraße kann das Schulteam befragt werden. Noch wird an zwei externen Standorten in der Luboldtstraße (Grundschule) und in der Glashütter Straße (Oberschule) gelernt. Die Pläne für den Neubau sind inzwischen von der Gestaltungskommission der Stadt Dresden diskutiert und für gut befunden worden. Der Stadtrat hatte bereits im Juli 2021 eine Förderung von 4,7 Millionen Euro bei damals veranschlagten Kosten von rund 12,5 Millionen Euro beschlossen.

Service: 

WAS: KuWeLe-Fest
WANN: 16. September, 15 bis 21.30 Uhr
WO: Stadtteilzentrum Emmers, Bürgerstr. 68

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Feuer in der Wilder-Mann-Straße

Am Donnerstag hat es in einer Wohnung in Dresden-Trachau an der Wilder-Mann-Straße gebrannt. Nachbarn hatten den Notruf gewählt und Brandgeruch >>>

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>