Unterhalb der Terrasse am Schloss Übigau führt ein schmaler Fußweg entlang der Elbe. Aktuell ist er aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Fußgängerpfad am Schloss Übigau gesperrt

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass der öffentliche Fußgängerpfad am Elbufer, am Schloss Übigau, zwischen Altübigau und historischem Drehkran, bis auf Weiteres gesperrt ist.

Der Grund: Der Uferweg ist laut Stadtverwaltung nicht mehr verkehrssicher. An einer zum Schloss gehörenden und direkt an den Weg angrenzenden Mauer wurden lose Mauerabdeckungen festgestellt. Auch könnten einzelne Steine von den Stützpfeilern fallen.

Die Sperrung kann erst aufgehoben werden, wenn die Mauer wieder intakt ist. Gespräche dazu mit dem Eigentümer laufen.

4 Meinungen zu “Fußgängerpfad am Schloss Übigau gesperrt

  1. Jimmi sagt:

    Mimimi …
    Jedenfalls kann man wohl davon ausgehen, dort nie wieder langgehen zu dürfen.

  2. Dieter Walther sagt:

    Sollte bis zum Kran nicht das Weltkulturerbe gehen. Es ist nicht nur die Mauer in einem desolaten Zustand, auch die Treppe von der Elbe zum Schloss!
    Aber es ist doch gut, dass wir breitere Straßenbahnen haben, was mit der auseinander Legung der Gleispaare verbunden ist!
    STEUERVERSCHWENDUNG, ab nach Bautzen die Verantwortlichen!

    • Wolfgang sagt:

      Was für ein sinnfreier Kommentar.
      Jetzt haben Sie aber endlich mal richtig Ihre Meinung gesagt. Aber wem eigentlich?

  3. Anna sagt:

    Ist dafür nicht der Eigentümer des Schlosses zuständig? Wenn der nicht will, muss die Stadt hier doch handeln. Stichwort Ersatzvornahme.

Das könnte Sie auch interessieren …

Feuer in der Wilder-Mann-Straße

Am Donnerstag hat es in einer Wohnung in Dresden-Trachau an der Wilder-Mann-Straße gebrannt. Nachbarn hatten den Notruf gewählt und Brandgeruch >>>

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>