Familie Kudruk bittet um Hilfe: Kater Timka ist entlaufen

Aktualisierung 11. Mai: Der Kater ist wieder da. Er hatte sich unweit der Wohnung in einem Auto versteckt. „Zwei Tage auf der Straße haben ihm nicht gut getan, er ist müde und schläft“, teilte Lesya Kudruk mit und dankte allen, die sich an der Suche beteiligt haben.

10. Mai: Familie Kudruk aus der Leisniger Straße 39 hat der Redaktion einen Hilferuf geschickt. Ihr weißer Kater Timka ist entlaufen. Er ist komplett weiß und gechipt. Seit heute, Mittwochmorgen, ist er verschwunden. „Er ist der weiße, pelzige Freund meiner Kinder. Sie sind verzweifelt“, schrieb uns Lesya.

Wer hat den Kater gesehen? Wer hat ihn vielleicht aufgenommen? Nachrichten nimmt Jens Dittmann unter 0173 3836586 entgegen.

Anzeige



  • Anzeige



Eine Meinung zu “Familie Kudruk bittet um Hilfe: Kater Timka ist entlaufen

  1. Elke sagt:

    Hallo,
    heute morgen 5.00 Uhr ist mir an der Lommatzscher Str.9 eine weiße Katze über den Weg gelaufen, welche sehr verängstigt schien und Schutz unter der Hecke suchte, als ich vorbeilief. Ob es sich genau um das gesuchte Tier handelt weiß ich natürlich nicht, aber da sie völlig weiß war, ist sie mir aufgefallen.
    Viel Erfolg bei der Suche

Das könnte Sie auch interessieren …

Verkehrsversuch an der Böttgerstraße startet

Weniger Elterntaxis und eine höhere Sicherheit der Kinder auf ihrem Schulweg, das soll das Ziel des Verkehrsversuches an der 56. Grundschule >>>

Pieschener Kinotipps ab 11. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Frühjahrsputz auf den Hufewiesen

Auch in diesem Jahr lädt der Hufewiesen Trachau e.V. wieder zum Frühjahrsputz. Am 13. April kann auf der gesamten Fläche der Hufewiesen Müll >>>

Aus dem Rat des Stadtbezirks

Der Stadtbezirksbeirat Pieschen tagte am Dienstag ab 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Pieschen. Zu Beginn der Sitzung erklärte Maurice >>>

Ein Leben ohne Nationalismus und Faschismus?

„Layers of Resistance“ heißt die Performance, welche am 13. April im Zentralwerk zu sehen sein wird. Im Rahmen des Künstleraustauschs >>>