Entwarnung: Weltkriegsbombe in Übigau ist entschärft – Sperrungen aufgehoben

Die 250-Kilogramm-Bombe in Übigau ist entschärft. Punkt 12.40 Uhr gaben die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes heute Entwarnung. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie den Zünder der amerikanischen Fliegerbombe entfernt. Sie wird nun in die zentrale Sammelstelle nach Zeithain abtransportiert, erklärte ein Polizeisprecher.

Der Sperrbereich und alle Verkehrseinschränkungen in Übigau wurden mit Ausnahme der Washingtonstraße zwischen Flügelwegbrücke und Werftstraße aufgehoben, teilte die Polizei mit. Am Fundort im Autohof nahe der Ffügelwegbrücke müsse nun die für die Bombenentschärfung aufgebaute Technik wieder abgebaut werden. Diese Arbeiten werden etwa eine Dreiviertelstunde in Anspruch nehmen. Auf allen anderen Wegen im Sperrbereich können die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Bombe war gestern Morgen bei Baggerarbeiten auf dem Gelände des Autohofes entdeckt worden. Am Donnerstag und Freitag waren insgesamt rund 520 Polizisten im Einsatz. Die Dresdner Polizei wurde von der Bereitschaftspolizei Sachsen sowie anderen sächsischen Polizeidirektionen unterstützt. Die Dresdner Feuerwehr war an beiden Tagen mit insgesamt rund 220 Kameraden im Einsatz und der Gemeindliche Vollzugsdienst mit etwa 65 Mitarbeitern. Feuerwehr und Polizei bedankten sich für die Mitwirkung und das Verständnis bei den von der Evakuierung betroffenen Übigauern und allen Dresdnerinnen und Dresdnern.

>> Was nach dem Bombenfund gestern Morgen in Übigau geschah

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Feuer in der Wilder-Mann-Straße

Am Donnerstag hat es in einer Wohnung in Dresden-Trachau an der Wilder-Mann-Straße gebrannt. Nachbarn hatten den Notruf gewählt und Brandgeruch >>>

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>