Entwarnung: Weltkriegsbombe in Übigau ist entschärft – Sperrungen aufgehoben

Die 250-Kilogramm-Bombe in Übigau ist entschärft. Punkt 12.40 Uhr gaben die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes heute Entwarnung. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie den Zünder der amerikanischen Fliegerbombe entfernt. Sie wird nun in die zentrale Sammelstelle nach Zeithain abtransportiert, erklärte ein Polizeisprecher.

Der Sperrbereich und alle Verkehrseinschränkungen in Übigau wurden mit Ausnahme der Washingtonstraße zwischen Flügelwegbrücke und Werftstraße aufgehoben, teilte die Polizei mit. Am Fundort im Autohof nahe der Ffügelwegbrücke müsse nun die für die Bombenentschärfung aufgebaute Technik wieder abgebaut werden. Diese Arbeiten werden etwa eine Dreiviertelstunde in Anspruch nehmen. Auf allen anderen Wegen im Sperrbereich können die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Bombe war gestern Morgen bei Baggerarbeiten auf dem Gelände des Autohofes entdeckt worden. Am Donnerstag und Freitag waren insgesamt rund 520 Polizisten im Einsatz. Die Dresdner Polizei wurde von der Bereitschaftspolizei Sachsen sowie anderen sächsischen Polizeidirektionen unterstützt. Die Dresdner Feuerwehr war an beiden Tagen mit insgesamt rund 220 Kameraden im Einsatz und der Gemeindliche Vollzugsdienst mit etwa 65 Mitarbeitern. Feuerwehr und Polizei bedankten sich für die Mitwirkung und das Verständnis bei den von der Evakuierung betroffenen Übigauern und allen Dresdnerinnen und Dresdnern.

>> Was nach dem Bombenfund gestern Morgen in Übigau geschah

  • ANZEIGE

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschner Kinotipps ab 22. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Jetzt gilt Tempo 30 in der Bürgerstraße

In der Bürgerstraße gilt ab sofort Tempo 30. Die entsprechenden neuen Verkehrsschilder sind in den vergangenen Tagen angebracht worden. >>>

Regionalverkehr-Streik mit Auswirkungen auf Pieschen

Am Mittwoch und Donnerstag sind die Beschäftigten im kommunalen Nahverkehr aufgerufen, sich am Warnstreik zu beteiligen. Die Gewerkschaft >>>

Bewaffneter Raub blieb beim Versuch

In Kaditz ereignete sich gestern Mittag, zwischen 12.20 Uhr und 12.24 Uhr, ein versuchter Raubüberfall in einem Tabakwarenladen. Ein unbekannter,

>>>
Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro gestohlen – Radfahrer verletzt

In Bereich Pieschen ereigneten sich kürzlich zwei Vorfälle, die polizeiliche Ermittlungen nach sich zogen. Am frühen Donnerstagmorgen >>>