In einer symbolischen Aktion haben Vertreter von Stadt, Land, Baufirma und DVB das letzte Stückchen Rasen zwischen die Gleise auf der Hansastraße gelegt und begossen. Foto: J. Frintert

Die „3“ fährt wieder zum Wilden Mann

Mit Gießkanne und Rollrasen haben die Verantwortlichen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB), Stadt, Land und Baufirma heute das Ende der Baustelle an der Hansastraße begossen.

Ab Montag, dem 5. Juni 2023, 3.30 Uhr werden die Straßenbahnen der Linie 3 von Coschütz kommend wieder durchgehend bis zum Endpunkt Wilder Mann verkehren. Ab Ende Juni 2023 sollen dann auf der „3“ auch Fahrzeuge des neuesten Dresdner Stadtbahntyps eingesetzt. Mit Fertigstellung der Baustelle erhalten auch Radfahrer und Autos wieder freie Fahrt.

Für die Fahrgäste gibt es nun auf der Linie 3 barrierefrei zugängliche Haltestellen. „Mit dem nun möglichen Einsatz der neuesten Stadtbahnwagen auf dieser Strecke können wir auch mehr Komfort und Platz zur Verfügung stellen“, sagt DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach. Damit kommen die neuen Straßenbahnen nun erstmals auch nach Pieschen. „Mit dem Ausbau der Straßenbahngleise auf der Großenhainer Straße nimmt die Verkehrsqualität dieser wichtigen Strecke quer durch die Stadt für alle Verkehrsteilnehmer zu“, sagte Verkehrsbürgermeister Stephan Kühn (Grüne).

Baustelle seit Juni 2022

Seit Juni 2022 bauten die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) gemeinsam mit dem Straßen- und Tiefbauamt Dresden (STA), der SachsenEnergie und der Stadtentwässerung Dresden den Verkehrszug Großenhainer Straße zwischen Großenhainer Platz und Conradstraße auf einer Länge von 220 Metern sowie die Hansastraße zwischen Großenhainer Straße und Schlesischem Platz (unter den DB-Brücken) auf einer Länge von 500 Metern aus.

Ab Montagfrüh ist die Straße unter der Eisenbahnbrücke wieder komplett frei.

Ab Montagfrüh ist die Straße unter der Eisenbahnbrücke wieder komplett frei.

Neben einer teilweise grundhaften Sanierung der Fahrbahn wurden die Straßenbahngleise rekonstruiert und in ihrer Lage an den neuen Stadtbahnwagen angepasst. Ebenfalls neu sind die Radfahrstreifen. Die Haltestelle „Bahnhof Neustadt/Hansastraße“ ist nun vollständig barrierefrei zugänglich und ist mit Fahrgastunterständen, Sitzgelegenheiten sowie elektronischen Abfahrtstafeln ausgestattet. Die Straßenbeleuchtung und die Verkehrsregelung durch die Lichtsignalanlagen erfolgen jetzt über stromsparende LED-Leuchten. Die Gleisanlage auf der Hansastraße bekam erstmals eine klimafreundliche Raseneindeckung. Die Kosten der Bauarbeiten belaufen sich auf insgesamt 9,8 Millionen Euro für die DVB und 3,4 Millionen Euro für die Stadt Dresden. Dazu kommen noch Investitionen der Versorgungsunternehmen.

Das ursprünglich geplante Bau-Ende im April 2023 musste aufgrund der enormen Temperaturen im Sommer 2022, sowie der Auswirkungen der Corona-Pandemie und des Ukraine-Krieges zunächst auf Ende Juli 2023 korrigiert werden. Im Verlauf der letzten Monate konnten die Baufirmen einiges an Zeit wieder aufholen, so dass der Verkehrszug jetzt sogar etwas früher als zuletzt geplant fertig wurde.

Durch den jetzt fertig gestellten Bauabschnitt im Zuge der Hansa- und Großenhainer Straße können die neuen Stadtbahnwagen neben der Linie 2 auch auf der Linie 3 eingesetzt werden. Ende Juni 2023 sollen deshalb die ersten Linienwagen des Typs NGT DX im DVB-Straßenbahnhof Trachenberge stationiert werden. Bis zum Ausbau des letzten fehlenden Abschnitts der Großenhainer Straße zwischen Riesaer Straße und Trachenberger Platz, der noch für die Begegnung mit den neuen Wagen angepasst werden muss, regelt eine Signalanlage den Straßenbahnverkehr.

  • ANZEIGE

Eine Meinung zu “Die „3“ fährt wieder zum Wilden Mann

  1. Felix sagt:

    Frage mich ernsthaft wieviel Gieskannenträger sonst noch Dresden hat ?

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschner Kinotipps ab 22. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Jetzt gilt Tempo 30 in der Bürgerstraße

In der Bürgerstraße gilt ab  sofort Tempo 30. Die entsprechenden neuen Verkehrsschilder sind in den vergangenen Tagen angebracht worden. >>>

Regionalverkehr-Streik mit Auswirkungen auf Pieschen

Am Mittwoch und Donnerstag sind die Beschäftigten im kommunalen Nahverkehr aufgerufen, sich am Warnstreik zu beteiligen. Die Gewerkschaft >>>

Bewaffneter Raub blieb beim Versuch

In Kaditz ereignete sich gestern Mittag, zwischen 12.20 Uhr und 12.24 Uhr, ein versuchter Raubüberfall in einem Tabakwarenladen. Ein unbekannter,

>>>
Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro gestohlen – Radfahrer verletzt

In Bereich Pieschen ereigneten sich kürzlich zwei Vorfälle, die polizeiliche Ermittlungen nach sich zogen. Am frühen Donnerstagmorgen >>>