„Blätter im Wind“ – naturnahe Baumbestattung als Partnergrabanlage

Der Friedhof in Dresden-Kaditz bietet ab 2024 ein neues Bestattungsangebot an. Die neue Grabanlage „Blätter im Wind“ wurde im September liebevoll gärtnerisch durch die Friedhofsmitarbeiter angelegt. Mitte Oktober erfolgte die Installation der Anlage durch die Firma Gemeinschafts-Grabanlagen aus Ofterschwang im Allgäu. Nun schweben zarte gläserne Blätter an organisch gebogenen Edelstahlrohren zwischen drei Stehlen aus Kalkstein. Jedes Blatt ist ein Unikat und wurde aus verschmolzenem Spezialglas von der vielfach prämierten Glaskünstlerin Susanne Wolf gestaltet und gefertigt.

Die „Blätter im Wind“ verkörpern die Vergänglichkeit jeden Lebens. Das Konzept ist europaweit als Patent geschützt. Die Grabanlage ist bisher die einzige Anlage ihrer Art in ganz Dresden und der weiteren Umgebung. Anders als bei den bisherigen Urnengemeinschaftsanlagen können sich Paare gemeinsam in dieser Anlage bestatten lassen. Der Name, Geburts- und Sterbejahr
der Verstorbenen werden in die gläsernen Blätter eingestrahlt. Jedes Blatt ist der Grabstelle genau zugeordnet. Alle Kosten für die Bestattung und Pflege der Anlage für die gesamte Ruhezeit von 20 Jahren sind in einer Gebühr enthalten.

Das filigrane Gebilde aus Metall, Glas und Stein fügt sich ruhig in die naturnahe Umgebung schattenspendender Bäume ein. Die naturnahe Gesamtgestaltung mit einer Blühwiese, Insektenhotel, Vogeltränke und Sitzmöglichkeiten in Verbindung mit den gepflanzten Buchen laden zu Besinnung, Ruhe und Gedenken ein. Eine Besichtigung der Anlage ist jederzeit möglich (Friedhof Spitzhausstraße, Spitzhausstraße 24, 01139 Dresden). Weitere Fragen beantwortet Friedhofsmeister Steffen Vogel gern.

>> mehr Informationen und Kontaktdaten

Ein Gastbeitrat der Friedhofsverwaltung Dresden-Kaditz, Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Mann entblößte sich vor drei Mädchen – Zeugenaufruf

Am Dienstag, gegen Mittag, entblößte sich ein unbekannter Mann vor drei Mädchen an einer Grundschule an der Micktner Straße. Die zehn- bis >>>

Schatten für den Spielplatz Konkordienstraße

Die Sache mit dem Schatten am Sandkasten zieht sich schon eine Weile durch die Beratungen des Stadtbezirksbeirates. Im Oktober bewilligten >>>

Portemonnaie aus Rollator geklaut

Bislang Unbekannte haben am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr einer 87-jährigen Frau das Portemonnaie gestohlen. In diesem befanden sich >>>

Stadtbezirksbeirat Pieschen tagt am Dienstag, 18. Juni, öffentlich

Am Dienstag tagt der Stadtbezirksbeirat Pieschen zum 54. Mal in dieser Legislaturperiode. Es ist vermutlich die letzten Sitzung der 19 >>>

Rund ums körperliche Wohlbefinden

Rückenschmerzen, Muskelverletzung oder einfach Lust, alltägliche Gewohnheiten im Umgang mit dem Körper zu überdenken? „Dass Gesundheit >>>