Betrunkene Autofahrerin nach Unfallflucht gestellt

Eine 40-jährige Frau muss sich nach einer Unfallflucht unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Sie bog in Dresden-Mickten mit einem Mazda CX-5 von der Sternstraße nach rechts in die Kötzschenbroder Straße ein. Dabei stieß sie gegen einen Mercedes Sprinter und verursachte einen Sachschaden von rund 7.000 Euro. Ohne sich weiter darum zu kümmern, fuhr die Frau davon.

Nach Zeugenhinweisen suchten Polizisten die Frau später auf. Die Deutsche stand mit mehr als 2,5 Promille unter Alkoholeinfluss, wie ein Test ergab. Die Beamten behielten den Führerschein der Autofahrerin ein und veranlassten eine Blutentnahme.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>

Pieschen-Seife selbst gemacht

Seife – die hat man, ob nun flüssig oder fest, eigentlich jeden Tag in den Händen. Wie wird sie aber hergestellt? Den Pieschener Wissenschaftler >>>