Emmauskirche: Ausstellung mit Luftaufnahmen erinnert an Hochwasser 2013

Am 6. Juni 2013 hatte die Elbe den Scheitelpunkt mit 8,78 Meter erreicht. Es war das bisher letzte große Hochwasserereignis in Dresden. Das Hochwasser 2002 hatte am 17. August mit 9,40 Meter einen noch höheren Pegel erreicht – 62 Zentimeter höher als 2013. Zehn Jahre danach sind in der St. Markus Kirche Luftaufnahmen des Hochwassers zu sehen.

„Wir möchten mit dieser Ausstellung die Erinnerung daran wachhalten. Das Vergessen führt zur Unterschätzung der Gefahren, die durch den Klimawandel auch in unserer Region entstehen“, erklärte Peter Haschenz, der eine Auswahl seiner selbst fotografierten Luftbilder dafür zur Verfügung stellt.

Peter Haschenz

Mit seinem Ultraleichtflugzeug macht Peter Haschenz seit 20 Jahren Luftaufnahmen. Foto: privat

Die Fotos sind am 5. Juni 2013, einen Tag vor dem Höchststand der Elbe, entstanden. „Auf vielen Bildern ist auch die Wirksamkeit der seit 2002 realisierten Hochwasser Schutzmaßnahmen zu sehen. Aber auch die Auswirkungen der noch nicht fertiggestellten Maßnahmen, wie in Gohlis und Cossebaude, sind zu erkennen“, erläutert der leidenschaftliche Pilot und Fotograf.

Die Ausstellung war bereits in der St. Markuskirche in Pieschen zu sehen.

Service:

WAS: Luftbilderausstellung zum Hochwasser 2013
WANN: 23. Juni bis 13. August, immer im Anschluss von Veranstaltungen sowie Mittwoch von 14 bis 17 Uhr, Samstag von 13 bis 17 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 15 Uhr
WO: Emmauskirche in Altkaditz  

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Feuer in der Wilder-Mann-Straße

Am Donnerstag hat es in einer Wohnung in Dresden-Trachau an der Wilder-Mann-Straße gebrannt. Nachbarn hatten den Notruf gewählt und Brandgeruch >>>

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>