Stadtteilbeirat Pieschen-Süd / Mickten tagt am 30. März in öffentlicher Sitzung

Zum ersten Mal in diesem Jahr treffen sich die Mitglieder des Stadtteilbeirates Pieschen-Süd / Mickten. Interessante Projekte stehen auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung, kündigte Heidi Geiler an. „Pieschen is(s)t bunt“ von der Laurantiuskirchgemeinde nannte sie als Beispiel. Unterstützt werde auch der Kreative Ostermarkt, der am 2. April im Galvanohof stattfindet. Rund 35.000 Euro stehen in diesem Jahr für die Förderung von Ideen aus der Einwohnerschaft, von Privatpersonen, Vereinen oder Initiativen zur Verfügung. Die Mittel hatte der Stadtbezirksbeirat – das Gremium für den gesamten Stadtbezirk Pieschen – in seiner Sitzung Anfang März bewilligt.

„Ideen für Projekte in der Nachbarschaft sind weiter gefragt“, sagte Heidi Geiler. Jeden Donnerstag könne man sich dazu um Büro des Stadtteilfonds in der Oschatzer Straße beraten lassen. Auch individuelle Terminvereinbarungen seien möglich. Es wäre einfach schade, wenn gute Ideen an Befürchtungen vor zu viel Bürokratie scheitern würden. Darum gebe es ja beim Stadtteilfonds mit Panja Lange eine Projektleiterin für die Projektförderung.

Wie zu jeder Sitzung werde auch über relevante Entwicklungen und Projekte im Stadtteil berichtet. Diesmal stehe die neu gegründete Genossenschaft „null bis hundert – Generationenwohnen mit Pflege“ im Focus. Architektin und Gründungsmitglied Dorothea Becker stellt die Idee der Genossenschaft an diesem Abend vor.

Wahl des Stadtteilbeirates am 14. Mai

Wegen der Corona-Pandemie musste die im vergangenen Jahr geplante turnusmäßige Wahl des Stadtteilbeirates verschoben werden. Sie findet nun am 14. Mai statt, kündigte Heide Geiler an. Wahlberechtigt seien alle Anwesenden, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und mit einem offiziellen Dokument einen Wohnsitz, ein Gewerbe oder ein Beschäftigungs-/Ausbildungsverhältnis in den Stadtteilen Pieschen-Süd und Mickten nachweisen können. Die Wahlergebnisse werden nach Auszählung der Stimmen bekannt gegeben. Auch eine Briefwahl sei geplant. Im Zeitraum von einer Woche vor dem Wahltermin werde die Möglichkeit zur Stimmabgabe bestehen. Bewerbungen für einen Sitz in dem Gremium, das über die Verwendung der Mittel aus dem Stadtteilfonds entscheidet, sind bis 10 Tage vor der Wahl möglich.

Service:

WAS: Sitzung des Stadtteilbeirates Pieschen Süd / Mickten
WANN: Mittwoch, 30. März, 18 Uhr
WO: Saal des Stadtteilzentrum Emmers, Bürgerstraße 68

Die Sitzung ist öffentlich. Für die Teilnahme ist das Tragen der FFP2 Schutzmaske erforderlich.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Zwölf Entwürfe für Fuß- und Radwegbrücke zwischen Pieschen und Ostragehege

In der seit Jahren laufende Diskussion über eine Elbquerung zwischen Pieschen und dem Ostragehege haben sich jetzt 23 Studenten und 15 Studentinnen >>>

Stadtrat: Wahl von Beigeordneten scheitert an Konflikt zwischen Hilbert und Fraktionen

Die Wahl von fünf Beigeordneten ist heute im Stadtrat gescheitert. Nachdem Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) sein Einvernehmen für >>>

Simson-Mopeds erneut im Visier der Diebe – ein Täter gefasst

Zwei Männer haben am Dienstagmorgen um 7 Uhr eine Simson S50 von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Polizisten konnten >>>

Katja Tomzig zeigt im kreativen Werkraum Kö9 „Facetten der Schöpfung“

„Können Sie sich vorstellen, dass sich in einer Mischung aus Eitempera, Aquarellfarbe, Metallfarbe und hin und wieder auch Kaffee >>>

Simson S51 in Trachau gestohlen

Unbekannte haben am Wochenende ein Moped von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>