Sommertheater im Schloss Übigau zeigt erneut „Das Wirtshaus im Spessart“

Mit dem „Wirtshaus im Spessart“ begann Anfang Juli 2019 die Erfolgsgeschichte des Sommertheaters im Barockschloss Übigau. Heute Abend kommt das Stück erneut auf die Schlosstreppen, die Teil der Bühne in der Open-Air-Spielstätte der Comödie Dresden sind. „Beim Sonnenuntergang an der Elbe wollen wir unsere Gäste in die märchenhafte Welt der Räuber und Banditen entführen“, hatte Regisseur Christian Kühn damals versprochen. Nun will es das Comödie-Team vom 21. Juli bis 1. August erneut versuchen.

Das alte Gemäuer des Schlosses mit seinem morbiden Charme wird zur Kulisse der urig-romantischen Abenteuerkomödie, die Wilhelm Hauff 1827 in einer Novelle niederschrieb. Richtig bekannt wurde die Geschichte der edlen Räuber, die für Gerechtigkeit kämpfen, in den fünfziger Jahren durch die legendäre Verfilmung mit Liselotte Pulver. „Dieser Klassiker passt an diesen Ort wie die Faust aufs Auge“, findet Comödien-Geschäftsführer Olaf Maatz.

Inspiriert von Quentin Taratino-Filmen bearbeitete Regisseur Christian Kühn eine spezielle Fassung des historischen Stoffes und reicherte diese mit Songs im Countrystil an. Dieser Stilmix aus Western und Märchen finde sich auch im Kostüm- und Bühnenbild von Anne Konstanze Lahr wieder und verspricht eine „komödiantische Abenteuerkomödie voller Spannung, etwas Grusel und viel Witz“, so Kühn. „Den boulevardtypischen Rollentausch aus dem Film treiben wir auf die Spitze, denn bei uns tauschen nicht nur die junge Comtesse und Goldschmied Felix die Kleider, ein Räuber wird gar zur Zofe und ein Hauptmann glänzt als Wirtin…“

Anzeige



Also Vorsicht, hier tummeln sich nicht nur Merkwürdigkeiten auf den Tellern, auch unter den Gästen geht es kurios zu. Und als in der Kaschemme notgedrungen gar eine Comtesse mit ihrer Zofe aufschlägt, gerät selbst der Räuberhauptmann aus der Fassung.

Die dankbare Doppelrolle als Wirt Richard und Graf von Sandau übernimmt in dieser Staffel Radio- und TV-Comedian Thomas Böttcher: „Ich wollte schon immer mal einen Räuber spielen und als der darf ich jetzt hier richtig vom Leder ziehen. Es gibt coole Musik, eine witzige Story und tolle Kostüme“.

Service:

Comödie Dresden: Spielplan und Tickets
Abendkasse und Gastronomie im Sommergarten ab 17.30 Uhr

 

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Baumaschinen in Trachau beschädigt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte vier Baumaschinen auf dem Sternweg in der Nähe der Neuländer Straße beschädigt. Der Schaden wurde >>>

Städtischer Appell für mehr Sicherheit

Radfahrer, Inline-Skater und Fußgänger mit Kamera oder treuer Fellnase: Je besser das Wetter, desto mehr Leute genießen die Zeit auf dem >>>

Offene Türen in der Kindertagespflege

Wenn man am Vormittag mal eine Runde durch die Pieschen geht, sieht man sie. Tagesmütter und Tagesväter erkunden meist mit ihren Kinderwagen >>>

Neues Konzept für Altkleidersammlung in Dresden

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag, den 16. Mai 2024, eine Neuordnung der Altkleidersammlung beschlossen. Ziel ist es, die Umgebung >>>

Frauenpower in Übigau

Ende Mai beginnt am Schloss Übigau das Sommerspektaktel der Comödie Dresden. Bereits zum sechsten Mal bespielt Sachsens größtes Privattheater >>>