Polizeimeldung

Radeburger Straße: 61-jährige Frau stirbt nach Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall auf der Radeburger Straße hat eine Frau am Montagmorgen gegen 7.50 Uhr tödliche Verletzungen erlitten. Ein MAN-Laster war auf der Radeburger Straße stadteinwärts unterwegs. Als die 61-jährige Frau plötzlich auf die Fahrbahn lief, wurde sie von dem Lkw erfasst. Schwer verletzt kam sie in ein Krankenhaus, wo sie später verstarb. Nach bisherigem Ermittlungsstand lässt sich ein Suizid nicht ausschließen, erklärte ein Polizeisprecher. Der 60-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die sächsische Polizei berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu schaffen, betonte der Polizeisprecher. Die geschehe nur, wenn Suizide oder Suizidversuche durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit erfahren würden.

Wer selbst depressiv sei, Selbstmord-Gedanken habe, kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge ( www.telefonseelsorge.de ). Unter der kostenlosen Hotline 0800 1110111oder 0800 1110222 werde Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können, angeboten.

Anzeige



  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Kinotipps ab 18. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Im Interview: Bronwyn Tweddle, seit acht Monaten Chefin im Theaterhaus Rudi

Die Kulturmanagerin und Theatermacherin Bronwyn Tweddle hat im August 2023 die Leitung des Theaterhauses Rudi in Pieschen übernommen. >>>

Kinder belästigt – Tatverdächtiger gestellt

Dresdner Polizisten haben am Montag, am Nachmittag einen 42-jährigen Tatverdächtigen gestellt, der zuvor Kinder vor einer Grundschule >>>

Dresden wählt am 9. Juni: Wer zu den Wahlen zugelassen ist

In knapp acht Wochen werden in Dresden der Stadtrat und der Stadtbezirksbeirat Pieschen gewählt. Zum gleichen Termin findet auch die Wahl >>>

Verbotene Musik und Zusammenstoß mit Polizeiauto

Der Staatsschutz ermittelt gegen einen 18-Jährigen, nachdem dieser an der Kötzschenbroder Straße verbotene Musik abgespielt hatte. >>>