Kontakt- und Begegnungsstätte Auftrieb in der Rehefelder Straße 16 - Foto: Maren Kaster

Kontakt- und Begegnungsstätte „Auftrieb“: Neuer Tagestreff und vielseitiges Angebot

Etwas unscheinbar liegt die Kontakt- und Begegnungsstätte für Arbeitslose „Auftrieb“ in der Rehefelder Straße 16. Dies tut ihrer Wichtigkeit jedoch keinen Abbruch.

Wer, wie, was?

„Auftrieb“ möchte Langzeitarbeitslose begleiten und unterstützen, ohne dass die Betroffenen tief in die Tasche greifen müssen. Die Begegnungsstätte soll ein Treffpunkt und Beratungsort sein, oder einfach mal eine Ausweichmöglichkeit bieten, wenn einem zu Hause die Decke auf den Kopf fällt. Maxi Luise Kabella, Anja Fiedler und Magdalena Wanzek sind als Ansprechpartnerinnen vor Ort, um zu unterstützen, wo sie können. Unabhängig davon, wie schwierig die aktuelle Lebenssituation erscheint, im „Auftrieb“ ist jeder herzlich willkommen. Neben einem großen Gruppenraum stehen zwei Computerarbeitsplätze zur Verfügung, die beispielsweise zum Bewerbungen schreiben oder zur Stellensuche genutzt werden können. Nach einer Renovierungsphase im letzten Lockdown gibt es nun auch einen Tagestreff. Dieser ist eine Alternative, wenn Kaffeebesuche zu teuer sind. Bei einer entspannenden Tasse Tee oder Kaffee kann man neue Leute kennenlernen und sich austauschen. „Während der Coronazeit musste man sich anmelden bevor man hierherkam, aber jetzt ist es auch wieder möglich spontan vorbeizuschauen“, freut sich Maxi Luise Kabella. Daneben ist eine telefonische und anonyme Beratung ebenfalls möglich.

Mitarbeiterinnen Magdalena Wanzek (links) und Maxi Luise Kabella (recht) - Foto: Maren Kaster

Mitarbeiterinnen Magdalena Wanzek (links) und Maxi Luise Kabella (recht) – Foto: Maren Kaster

Angebote und Aktuelles

Das Beratungsangebot in der Begegnungsstätte umfasst ein weites Feld. Von Leistungsbeantragung bis zur Lebensberatung ist beinahe alles abgedeckt. „Oft wissen die Menschen gar nicht genau, was sie alles beantragen können und welche Hilfen ihnen zustehen“, erzählt Maxi Luise Kabella. Doch das Angebot geht weit über bürokratische Angelegenheiten hinaus. So hat sich das gemeinsame Frühstück, immer dienstags, fest etabliert. Jeden Freitag trifft sich die Malgruppe im Gemeinschaftsraum und organisiert zweimal im Jahr eine kleine Ausstellung zu verschiedenen Themen. Darüber hinaus finden regelmäßig Spielvormittage, Gesprächskreise und Kreativangebote statt. Aber auch regelmäßige Ausflüge zum Beispiel in die Sächsische Schweiz oder zu den Elbschlössern stehen auf der Agenda. Dabei ist es den Beraterinnen wichtig, unterschiedliche Fitnessniveaus zu beachten und auf konkrete Wünsche einzugehen.

Der Tagestreff und zugleich Eingangsbereich wirkt einladend und gemütlich. - Foto: Maren Kaster

Der Tagestreff und zugleich Eingangsbereich der Begegnungsstätte wirkt einladend und gemütlich. – Foto: Maren Kaster

Am 20. Juni 2022 wird das traditionelle Sommerfest stattfinden. Eine Anmeldung ist jederzeit per Mail, Telefon oder persönlich möglich.

Das jeweilige Monatsprogramm gibt es online als Download unter: www.drk-dresden.de/auftrieb oder als Flyer vor Ort in der Begegnungsstätte, in der Bibliothek Pieschen, in verschiedenen Apotheken, in der Suppenküche „Mahlzeit“ und vielen weiteren Stellen.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 9 – 15 Uhr

Kontakt

Telefon: 0351 79 52 999

Mail: auftrieb@drk-dresden.de

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Zwölf Entwürfe für Fuß- und Radwegbrücke zwischen Pieschen und Ostragehege

In der seit Jahren laufende Diskussion über eine Elbquerung zwischen Pieschen und dem Ostragehege haben sich jetzt 23 Studenten und 15 Studentinnen >>>

Stadtrat: Wahl von Beigeordneten scheitert an Konflikt zwischen Hilbert und Fraktionen

Die Wahl von fünf Beigeordneten ist heute im Stadtrat gescheitert. Nachdem Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) sein Einvernehmen für >>>

Simson-Mopeds erneut im Visier der Diebe – ein Täter gefasst

Zwei Männer haben am Dienstagmorgen um 7 Uhr eine Simson S50 von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Polizisten konnten >>>

Katja Tomzig zeigt im kreativen Werkraum Kö9 „Facetten der Schöpfung“

„Können Sie sich vorstellen, dass sich in einer Mischung aus Eitempera, Aquarellfarbe, Metallfarbe und hin und wieder auch Kaffee >>>

Simson S51 in Trachau gestohlen

Unbekannte haben am Wochenende ein Moped von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>