Comödie im Schloss Übigau startet mit „Saturday Night Fever“ in den Sommer 2023

Mit 30.000 Besucherinnen und Besuchern feierte die Comödie Dresden ihre erfolgreichste Sommersaison im Elbschloss Übigau seit dem Start im Jahr 2019. Die Inszenierung „Santa Maria“ mit den beliebtesten Hits von Roland Kaiser, und die Produktionen „Mit Herz und Promille“ und „Das Wirtshaus im Spessart“ sorgten für eine Steigerung der Ticketverkäufe um 30 Prozent. „Wir hoffen, dass wir diesen Publikumstrend in Dresden halten können. Bei bestem Wetter und ohne Regenausfall erwies sich in diesem Jahr besonders die Inszenierung „Santa Maria“ als Glücksgriff, der auch zahlreiche überregionale Theatertouristen nach Dresden zog“, erklärte Comödie-Intendant Olaf Maatz bei der Vorstellung der Pläne für den kommenden Sommer. Nach dem überragenden Erfolg des mit karibischen Flair, heißen Choreografien und doppelbödigen Humor gewürzten Musicals, sei klar, dass der sommerliche Schlagerspaß auch 2023 wieder zu erleben sein wird.

Freuen sich auf den Sommer 2023: Intendant Olaf Maatz und künstlerischer Leiter Christian Kühn. Foto: R. Jentzsch

Vom 2. Juni bis zum 17. September plant die „Comödie im Schloss“ 85 Vorstellungen. Gespielt wird immer donnerstags bis dienstags. Das heißt, dass es im kommenden Jahr einen zusätzlichen Spieltag geben wird, erklärte Maatz.

Anzeige



Der Juni startet mit einer Premiere. Mit „Saturday Night Fever“ kommt einer der erfolgreichsten Filme der Disco-Ära mit den unverwüstlichen Kompositionen der Bee Gees als Bühnenadaption an die Elbe. Bereits zu Zeiten August des Starken wurde am Lustschloss an der Elbe ausgiebig gefeiert und getanzt, nun wird der Schlosshof mit Discosongs wie „Night Fever“, „Jive Talkin’“, „You Should Be Dancing“ oder „Disco Inferno“ und dem berühmten Falsett-Gesang der Gibb-Brüder zum bebenden Tanzparkett, verspricht Christian Kühn, künstlerischer Leiter der Comödie Dresden.

Vom 30. Juni bis 6. August auf der Bühne: „Santa Maria“ mit den Hits von Roland Kaiser. Foto: R. Jentzsch

Dem Tanzfilm aus dem Jahr 1977, dessen Filmmusik mit Welthits wie „How Deep Is Your Love“ zu den meistverkauften Soundtracks aller Zeiten gehört, habe John Travolta seinen Weltruhm zu verdanken. 1998 erlebte die Musicaladaption ihre Uraufführung am Londoner West End und eroberte bereits im Jahr darauf Deutschland, noch bevor es an den Broadway zog.

Für alle, die den Film nie gesehen haben, schildert Kühn noch einmal, worum es geht. Das Stück erzählt die Geschichte des 19-jährigen Tony Manero im Jahr 1976. Der begnadete Tänzer steckt beruflich in einer Sackgasse und versucht jeden Samstagabend auf der Tanzfläche seinem tristen Alltag zu entfliehen. Als er Stephanie trifft, die ebenfalls davon träumt, endlich aus Brooklyn hinauszukommen, und beide beschließen, gemeinsam für einen Tanzwettbewerb zu trainieren, ändert sich beider Leben für immer. „Das Musical bietet einen perfekten inhaltlichen und musikalischen Kontrast zu unseren Wiederaufnahmen und trägt zu einem facettenreichen Open-Air-Spielplan bei, mit dem wir uns freuen, das sommerliche Kulturangebot der Stadt zu erweitern“, sagte Kühn zur Aufnahme des Stücks in das Repertoire der Comödie.

Nach 2020 wieder im Spielplan: „The Addams Family“. Foto: R. Jentzsch

Wieder auf die Bühne im Schloss kommt im Sommer 2023 die Gruselkomödie „The Addams Family“. Sie wurde 2020 erstmals aufgeführt und soll im September das Publikum in den Sommergarten am Schloss locken. Zuvor heißt es vom 30. Juni bis zum 6. August „Santa Maria“ für alle Fans von Roland Kaiser und seinen Hits.

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Baumaschinen in Trachau beschädigt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte vier Baumaschinen auf dem Sternweg in der Nähe der Neuländer Straße beschädigt. Der Schaden wurde >>>

Städtischer Appell für mehr Sicherheit

Radfahrer, Inline-Skater und Fußgänger mit Kamera oder treuer Fellnase: Je besser das Wetter, desto mehr Leute genießen die Zeit auf dem >>>

Offene Türen in der Kindertagespflege

Wenn man am Vormittag mal eine Runde durch die Pieschen geht, sieht man sie. Tagesmütter und Tagesväter erkunden meist mit ihren Kinderwagen >>>

Neues Konzept für Altkleidersammlung in Dresden

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag, den 16. Mai 2024, eine Neuordnung der Altkleidersammlung beschlossen. Ziel ist es, die Umgebung >>>

Frauenpower in Übigau

Ende Mai beginnt am Schloss Übigau das Sommerspektaktel der Comödie Dresden. Bereits zum sechsten Mal bespielt Sachsens größtes Privattheater >>>