Advent in Pieschen: Organisatoren laden zu gemeinsamer Vorbereitung ein

Wird es in diesem Jahr wieder einen Adventsmarkt vor der St. Markus Kirche geben? Finden sich genügend Anbieter mit interessanten und originellen Ideen, um den Platz mit vorweihnachtlichem Leben zu füllen? Was ist mit den vielen kleinen Highlights, die in den vergangenen Jahren in der Nachbarschaft für Kinder und Erwachsene organisiert wurden? Vieles davon ist in den vergangenen zwei Jahren den Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Corona-Regelungen zum Opfer gefallen. Dennoch hat der Advent in Pieschen gelebt.

Ricardo Schwarz, Initiator von Advent in Pieschen, will nun den Advent in Pieschen wieder aufleben lassen. „Nach den letzten zwei Jahren, in denen nicht ganz so viel passiert ist, wollen wir 2022 wieder richtig loslegen“, kündigte der engagierte Maler an, der in der Leisniger Straße ein Gemeinschaftsatelier mit dem Töpfermeister Ingolf Herrmann hat. Und weil viele in den beiden Corona-Jahren weg oder zugezogen sind, soll am 28. September ein Infotreffen im Roten Salon im Rausch stattfinden. „Wir wollen euch davon erzählen was der Advent in Pischen eigentlich ist, und wie ihr Euch daran beteiligen könnt“, lädt Ricardo Schwarz alle Interessierten und Neugierigen ein.

Ein Event wird auf jeden Fall wiederkehren. Die Vorbereitungen für das stimmungsvolle Lichterfest auf dem Leisniger Platz laufen auf vollen Touren. Bereits im Juli hatte der Stadtbezirksbeirat Pieschen 1.500 Euro für die Vorbereitung und Durchführung des vom Netzwerk Seniorenarbeit seit 2014 organisierten Festes bewilligt. Wenn rund 600 Lichter den Platz in ein stimmungsvolles Licht tauchen, wird gemeinsam gesungen, gegessen, getrunken und geredet.

Seit 1997 gibt es den Advent in Pieschen. An möglichst vielen Tagen in der Vorweihnachtszeit öffnen Hausgemeinschaften, Geschäfte und Ateliers ihre Türen und bieten zum Beispiel kleine Konzerte, Glühweinabende, Vorträge oder Bastelangebote an. Auch Verkostungen hat es schon gegeben. Und den traditionellen Adventsmarkt vor der St. Markus Kirche.

Service:

WAS: Infotreffen „Advent in Pieschen“ für neugierige Mitmacher
WANN: Mittwoch, 28. September, 19 Uhr
WO: „Rausch“, Roter Salon

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Großer Schaden bei Einbruch in Fitnessstudio

Unbekannte sind über das Wochenende in ein Fitnessstudio in Pieschen eingedrungen. Als Zeitraum wurde der 2. Dezember, 19.15 Uhr, bis 5. >>>

Rosa Melodie lädt in Gemeinschaftsraum ein: „Klavier für alle“ und „Stadtteilcafé“

Gleich mit zwei Aktionen laden die Bewohnerinnen und Bewohner der „Rosa Melodie“ zum Kennenlernen ein. An den kommenden beiden >>>

Überraschung für junge Patienten: Nikolaus schwebt aus der Luft ein

Eine besondere Überraschung bereiteten Dresdner Feuerwehrleute heute Kindern und Jugendlichen im Städtischen Klinikum in Trachau. >>>

Buon natale, god Jul und veselé vánoce – Pubquiz zu Weihnachten in Europa

Der Winter ist da. Es ist kalt, nass und man würde keinen Hund vor die Tür schicken. In Katar findet gerade die Fußball-Weltmeisterschaft >>>

Brendler’s Geschichten: Zwei Jahrzehnte Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest

Die aus einem Projekt des Bürgervereins „Hans-Richter-Siedlung Dresden-Trachau“ entstandene und 2002 vom Diplomhistoriker Horst R. >>>