Theater der Begegnung: Premiere für „wirichduichwir“ im Theaterhaus Rudi

Endlich gibt es wieder eine Premiere mit dem Theater der Begegnung. „In unserer Inszenierung ‚wirichduichwir‘ geht es mit tatsächlich erlebten Situationen um das oft schwierige Verhältnis der Menschen untereinander“, sagt Dirk Strobel, künstlerischer Leiter der Theatergruppe. Jeder dieser Menschen habe seinen ganz eigenen „Rucksack“ an Erfahrungen und Lebensproblemen, habe Erwartungen und Ansprüche an sich und andere, erläutert er und fügt hinzu. „Es geht um die Hoffnungen und Sehnsüchte der Menschen, um ihre Ängste aber auch um den Mut, sich selbst mit dem Du und Wir auseinanderzusetzen.“

Seit 2015 arbeiten die Spielerinnen und Spieler der inklusiven Forumtheatergruppe „Theater der Begegnung“ schon zusammen, zeigen Szenen ihres Alltags und suchen Lösungen mit ihren Zuschauern. „Weil für uns Inklusion immer auch ein gegenseitiges Aufeinander-Zu-Gehen ist, haben wir eine Theaterform entwickelt, in der sich die Zuschauenden und die Spielenden auf Augenhöhe begegnen können und ein Austausch möglich wird“, erklärt Strobel. Das zeige sich auch im Format der Aufführung. „Immer wieder nach einigen Szenen fragen wir Sie: Wie kann sich das Gezeigte zum Guten wenden? Was würden Sie tun? Und spielen mit Ihren Ideen.“

Service:

WAS: Theaterpremiere „wirichduichwir“
WANN: Freitag, 22. Oktober, 20 Uhr
WO: Theaterhaus Rudi, Fechnerstr, 20
WIEVIEL: 3,50/5,00 Euro, Tickets gibt es online oder an der Abendkasse

Weitere Vorstellungen am 23.10., 5.11., 6.11., 16.12. und 17.12.2021, jeweils 20 Uhr im Theaterhaus Rudi.

Es gelten die 3-G-Regel und eine Kontaktnachverfolgung.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Corona-Impfung am Wochenende: Freie Termine für den Impfstoff Moderna

Am Wochenende wird in der Arztpraxis in der Hubertusstraße 12a gegen das Corona-Virus geimpft. „Wir haben ausschließlich den Impfstoff >>>

Geh8-Vereinschef Paul Elsner hat neuen Job bei Kulturbürgermeisterin Klepsch

Thomas Grundmann hat gestern seinen Dienst im Rathaus Pieschen angetreten. Bis zum Jahresende läuft die Einarbeitungsphase. Dann geht >>>

Mehr Winterdienst auf Radwegen im Stadtbezirk Pieschen erst ab 2024

Beim Winterdienst auf den Radwegen müssen sich Radfahrerinnen und Radfahrer im Stadtbezirk Pieschen weiter gedulden. Erst ab 2024/25 >>>

Corona-Test positiv? Ab sofort Anschreiben statt Anruf vom Gesundheitsamt

Aufgrund der immensen Zahl von positiv auf das Covid-19-Virus getesteten Personen stellt das Gesundheitsamt ab sofort die Fallbearbeitung >>>

Impfzentrum in der Messe Dresden: Online-Terminbuchung ab 3. Dezember möglich

Heute Vormittag hat das Impfzentrum des DRK Sachsen in der Messe Dresden seinen Betrieb aufgenommen. Bereits vor der Öffnung um 10 Uhr hatten >>>