Tag der Architektur: Baugemeinschaft „Rosa Melodie“ und Filmabend zum Bauen mit Stroh

Die Baugemeinschaft „Rosa Melodie“ und Architektin Valérie Madoka Naito sind zwei Akteure aus dem Stadtbezirk Pieschen, die sich am diesjährigen Tag der Architektur beteiligen.

Die Baugemeinschaft hat ihrem Bauprojekt für zehn Familien den Namen „Rosa Melodie“ gegeben. Der Rohbau in der Rosa-Steinhart-Straße steht bereits, Anfang Juli soll das Richtfest stattfinden. Die Wohnungen werden als schwellenlose, barrierearme Geschosswohnungen gebaut, die auch im Alter und in mobilitätseinschränkenden Lebenssituationen nutzbar bleiben. Ziel ist es, dass die Bewohnerinnen und Bewohner bis ins hohe Alter in ihrer Nachbarschaft wohnen bleiben können. „Wir sind eine 32-köpfige Baugruppe, bestehend aus Familien mit Kindern und Einzelpersonen. Unsere Baugemeinschaft ist geprägt von Vielfalt. Unsere Haltung zur Gemeinschaft ist aufgeschlossen, vertrauensvoll und wertschätzend. Wir versuchen möglichst nachhaltig zu leben. Das wird einerseits konkret in Planung und Bau, andererseits in unserer Lebensweise“, heißt es in der Ankündigung für den Tag der Architektur.

Marion Kempe vom bauforum dresden berät am Sonntag Interessenten, die gemeinsam bauen möchten. Architekten vom h.e.i.z.Haus Architektur.Stadtplanung stehen als fachkundige Ansprechpartner ebenso zur Verfügung wie Vertreter des aus Freital stammenden Ziegelwerkes Eder, mit deren Ziegeln die Baugemeinschaft baut. Natürlich sind auch einige Mitglieder der Baugemeinschaft vor Ort.

Architektin Valérie Madoka Naito lädt zu einem Filmabend über das Bauen mit Strohballen in ihr Atelier in der Oschatzer Straße ein. „Bauen mit Stroh ist zu einer ernstzunehmenden ökologischen Bauweise geworden. Stroh schafft nicht nur eine gesunde Wohnqualität, es ist auch unschlagbar in Sachen Klimaschutz: Stroh bindet CO2, benötigt kaum Energie in der Herstellung und hat hervorragende Dämm-Eigenschaften“, sagt die Architektin. Der Film zeigt Strohballen-Projekte in ganz Deutschland, unter anderem auch den Bau des bisher größten Strohballengebäudes in Deutschland mit 5 Geschossen. An den Filmabend schließt eine Fragerunde mit Valérie Madoka Naito an.

Insgesamt 49 Objekte, ein offenes Büro und zehn Veranstaltungen werden beim Tag der Architektur in ganz Sachsen gezeigt. „Nutzen Sie die Gelegenheit, interessante Bauten zu besichtigen, profitieren Sie von fachkundigen Erläuterungen und kommen Sie mit uns ins Gespräch über Architektur und Baukultur“, wirbt Andreas Wohlfarth, Präsident der Architektenkammer Sachsen für den Tag der Architektur. „Der Tag ist für Besucher zum einen reizvoll, da viele Objekte sonst nicht für die Allgemeinheit zugänglich sind, zum anderen kann man vielfältige Anregungen für eigene Planungs- und Baumaßnahmen direkt von den Fachleuten einholen“, so Wohlfahrt.

Service:

WAS: Mehrfamilienhaus „Rosa Melodie“
WANN: 27. Juni, 10 bis 13 Uhr
WO: Rosa-Steinhart-Str. 9
Aufgrund der Baustellensituation und der aktuellen Situation zur Corona-Pandemie werden ggf. mehrere Führungen in kleinen Gruppen stattfinden.

WAS: Filmabend „Bauen mit Strohballen“
WANN: 27. Juni, 18 Uhr
WO: Atelier Valérie Madoka Naito, Oschatzer Str. 7
Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 0179 7752307, E-Mail naito[at]naito.eu

>> Das gesamte Programm zum Tag der Architektur in Sachsen

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Inzidenzwert steigt: Dresden kehrt zu strengeren Corona-Schutz-Regeln zurück

Ab Sonnabend gelten in Dresden wieder strengere Corona-Schutz-Regeln. Grund ist die Überschreitung der 10-er Inzidenz an fünf Tagen hintereinander, >>>

Fernwärmeausbau abgeschlossen – Pro Jahr 3.500 Tonnen CO2 weniger

Der Fernwärmeausbau für die Leipziger Vorstadt, Pieschen, Mickten und Kaditz ist geschafft. Mit über elf Kilometern neuer Fernwärmeleitungen >>>

Kritik an Studie zur Elbquerung – genaue Betrachtung einer Fuß-Radbrücke fehlt

Eine genaue Prüfung der Fuß-Rad-Brücke als Elbquerung zwischen Pieschen und dem Ostragehege hat Martin Schulte-Wissermann, Stadtrat >>>

Radverkehr auf der Radeburger Straße: Stadtverwaltung soll Provisorien prüfen

Bis zum Jahresende soll eine bauliche Vorplanung für die Anordnung von Radwegen auf der Radeburger Straße vorliegen. Das erklärte Pieschens >>>

Elbquerung zwischen Pieschen und Ostragehege – Studie favorisiert Brücke in Mickten mit ÖPNV

Eine aktuelle Studie zur Querung der Elbe zwischen Pieschen und dem Ostragehege stößt auf ein eher geringes öffentliches Interesse. Zu >>>