Impfzentrum Dresden – viel Unmut über Mängel bei der Online-Terminbuchung

Die Verzweiflung vieler Impfwilliger ist groß. Die Online-Buchungsplattform für Termine im Impfzentrum in der Messe Dresden sorgt seit drei Tagen für Kommentare, aus denen viel Resignation und Unmut spricht. Viele Nutzerinnen und Nutzer haben das Gefühl, dass die Plattform schon wieder abgeschaltet ist. Wenn sie sich bis zur Auswahl eines Impfpunktes durchgekämpft haben – manchmal nach mehreren Stunden oder sogar zwei Tagen mit vielen Anläufen – müssen sie feststellen, dass Dresden nicht zur Auswahl steht. Andere wurden mit der Auskunft, dass sie in der Warteschlange stehen, vertröstet. „Warum kann ich die Messehalle nicht auswählen? Ich verstehe das nicht“, heißt es in einem Kommentar unter dem Beitrag, den das Onlinejournal Pieschen Aktuell am vergangenen Mittwoch veröffentlicht hat und unter dem in vielen Meinungsäußerungen Unverständnis für die Lage und die nicht funktionierende Technik zum Ausdruck gebracht wird.

Derzeit keine Termine für Impfzentrum Dresden

Gestern haben wir eine Reihe von Fragen an das DRK Sachsen geschickt. Es betreibt im Auftrag der Landesregierung die Impfzentren. „Wir haben von Freitag bis Montag über das Onlinebuchungsportal rund 100.000 Termine vergeben können“, antwortete DRK-Sprecher Kai Kranich. Derzeit könne man im Buchungsportal aus 25 Impfpunkten auswählen. Die Zahl soll in den nächsten Tagen auf 40 ansteigen. Für den Impfpunkt in der Messe Dresden seien alle Termine bereits ausgebucht. Neue müssten erst nachgepflegt werden.

„Die Logik der Terminvergabe wurde beim Start des Impfportales verändert. Das neue Portal fragt zuerst nach dem Zeitpunkt oder Zeitfenster, in welchem eine Impfung gewünscht ist. Daraufhin werden alle Impfpunkte angezeigt, die bezogen auf die Zeitvorgabe noch freie Termine haben. Sind für diese Zeit alle Termine ausgebucht, wird der gewünschte Impfpunkt nicht angezeigt. Wird an dem gewünschten Impfpunkt festgehalten, muss daher zu einem späteren Zeitpunkt erneut nach freien Terminen auf dem Portal gesucht werden. Neue Termine werden von dem Impfpunkten auch kurzfristig freigeschaltet“, beschreibt Kranich den neue Ablauf bei der Terminsuche.

Auf die Frage, warum es auf der Plattform schon zu Beginn der Anmeldung keine Information darüber gibt, in welchen Impfpunkten überhaupt Termine buchbar sind, antwortete er so: „Aktuell gibt es noch keine Übersicht über freie Impftermine der einzelnen Impfpunkte. Eine solche Übersicht ist in Planung.“ Kranich verwies im Gespräch auf die knappe Zeit für die Entwicklung der Buchungsplattform. „Wir mussten eine neue Plattform entwickeln, weil die Logik sich jetzt von der zu Beginn der Impfkampagne deutlich unterscheidet. Jetzt geht es nicht mehr um erste oder zweite Impfung, sondern vor allem um die Frage ‚Wann'“, beschreibt er die Anforderung. Entwicklungspartner sei die Telekom-Tochter T-Systems, die auch die erste Plattform entwickelt habe. Andere Firmen hätten bei den Anforderungen an das Portal abgewunken, so Kranich. Nutzer, die technische Probleme mit der Plattform hätten, könnten sich per Mail unter info@mobiles-impfen.de melden. Eine telefonische Beratung nicht möglich. Das gilt auch für die Buchung eines Impftermins.

Er wies zudem darauf hin, dass das DRK mit den Impfzentren jetzt „nicht mehr der Hauptplayer ist“. Die meisten Impfungen würden in den Hausarztpraxen verabreicht. „Für uns war wichtig, dass es keine Schlangen mehr vor den Impfpunkten gibt. Das haben wir erreicht“, sagte Kranich. Jetzt würden die Verantwortlichen in den Impfpunkten geschult, damit sie selbst die freien Termine einpflegen und verwalten können. Das sei zum Start der Plattform noch zentral erfolgt.

Derweil setzen sich die verzweifelten Kommentare fort und verweisen auf die Unzulänglichkeiten des Terminbuchungsportals.. Heute morgen schrieb eine Leserin: „Ich versuche krampfhaft ein neues Passwort zu bekommen. Ohne geht es leider nicht. Ich warte seit Samstag. Bitte bitte schickt mir Eins oder wenigstens eine Email.“

 

26 Meinungen zu “Impfzentrum Dresden – viel Unmut über Mängel bei der Online-Terminbuchung

  1. Es ist ein Unding, dass ich für meine gewünschte Boosterimpfung keinen Termin bekomme. Man soll sich dringend impfen lassen, doch die digitalen Zugangsmöglichkeiten stecken noch in den Kinderschuhen!

  2. Dominique P. sagt:

    Ich hab es zwar geschafft die erste Impfung zu bekommen aber jetzt bekomme ich kein Termin mehr für die zweite impfung in meiner Nähe..erst werden wir dazu genötigt uns impfen zu lassen und dann bekommt man verdammt schwer ein termin

  3. Martina Wünsche sagt:

    Für EHEPAARE ist es leider unmöglich zusammen ein Termin zu bekommen so das wir zweimal am Tag hinfahren müssen die vergabe war aber problemlos

  4. Frank Kalanke sagt:

    Ich habe am 3.12. gegen 15 Uhr versucht, einen Termin zu erhalten. Nachdem ich 10 Minuten in der Warteschleife war und nicht weitergeleitet wurde, habe ich es am Abend gegen 21.30 Uhr erneut versucht. Nach kurzer Zeit kam ich auf die entsprechenden Seiten und konnte problemlos einen Termin machen.

  5. Frank Zörner sagt:

    Ich soll also als Dresdner nach Plauen fahren um mich boostern zu lassen, was für ein Schwachsinn.

  6. Thomas sagt:

    Probleme kann ich bestätigen, nach der Registrierung bin ich mehrfach für einen Booster Termin gescheitert. Die Auswahl des Ortes sollte an erster Stelle stehen, wenn dann nur Treuen zur Verfügung steht wenn ich in DD wohne ist das ganze für mich nur eine Verarsche.

  7. Christine Jüttner sagt:

    Ich versuche seit 3 Tagen einen Termin für meine Freundin ( 72 Jahre) zur Boosterimpfung zu bekommen. Die Registrierung haben wir geschafft. Einen Termin zu bekommen aber nicht.
    Es wird zwar immer angezeigt “ Startdatum liegt über dem empfohlenen Maximaldatum.“ Ist ja logisch wenn man keinen Termin bekommt.
    Als Impfzentrum wird nur noch Plauen und Treuen angegeben.
    Es ist einfach alles nur frustrierend.
    Bei der Hausärztin hat meine Freundin nunmehr einen Termin für Mitte Januar 2022 bekommen. Also in ca. 6 Wochen.
    Soviel zur Sorge um ältere Menschen?

  8. Falk sagt:

    Im Diako gibt es Impftermine. Ihr könnt sie buchen unter:
    https://www.diako-dresden.de/nc/informationsseiten/aktuelles/veranstaltungen/
    Ihr klickt auf den Termin und dann –> Jetzt anmelden.

    Jetzt SAMSTAG 11 – 17 Uhr und nächste Woche Mo – Fr von 14 – 17 Uhr und in der drauffolgenden Woche von Mo – Mi (22.12.) von 14 – 17 Uhr.

  9. Jörg sagt:

    Ich versuche auch seit Tagen einen Termin für die Boosterimpfung in DD zu buchen. Aber mir werden auch nur Termine in anderen Städten angezeigt. Wer bitte zahlt mir als Grundsicherungsempfänger die Fahrtkosten?
    Ich empfinde dies als ein aufhalten der Impfkampagne anstatt einer Ankurbelung.

  10. Freitag (10.12.)wird in der Semperoper geimpft und Samstag (11.12.) im Staatsschauspiel Haus. Einfach hingehen.

  11. Beyer sagt:

    Ich habe mehere Tage von Beginn der Impfterminvergabe und etliche Stunden für einen Boostertermin gebraucht, um dann morgens gegen 04:00 Uhr einen Termin in 12 Tagen für Pirna zu bekommen. Ich wohne in Tolkewitz und nehme nun den Weg nach Pirna Sonnenstein in Kauf. Beim Hausarzt wäre ich erst Ende Januar zu einer Auffrischung dran. .
    Normal…. ist was anderes!!!

  12. Müller sagt:

    Ich habe eine Stunde in der Warteschleoife gestanden und bin dann sogar rausgegangen. Ich sehe auch nicht ein, nochmals 150 km zum Impfen zu fahren. Es ist in Dresden eine Katastrophe einen Termin zu bekommen. Für 300000 Impfwillige gibt es nur ein Impfzentrum. Das kann ja was werden, wenn die Impfpflicht kommt.

  13. Rudolph sagt:

    Es ist ein Unding, das es in der Landeshauptstadt keinevImpftermin zu buchen ist.
    Es steht nur Plauen und Treuen zur Auswahl, was von Dresden viel zu weit entfernt ist und es ist seht schwer mit den öffentlichen Verkehrsmittel dies zu erreichen.

  14. Annett Steinbach sagt:

    Vielen Dank für den Tipp mit dem Diako Dresden. Habe soeben einen Termin gebucht.

  15. Frank sagt:

    Absolutes Desaster mit der Terminvergabe und dem „Impfzentrum“ – einschl. der gesamten Infrastruktur bzgl. Impfangebot in Sachsen. Der Freistaat hat es mal wieder hinbekommen, durch Unfähigkeit, Desinteresse und Fehlplanung zum wiederholten Male eine Aktion bzgl. Corona an die Wand zu fahren. Vielleicht sollten die Verantwortlichen und die Politiker einfach mal selber den Hintern hoch bekommen, als ständig ihr Versagen auf andere abzuwälzen und von denen ausbaden zu lassen.
    Mir wird nach Tagen intensiven versuchens und Login-Problemen jetzt Impfstellen in Leipzig und Oschatz angeboten – als Randdresdener der blanke Hohn.

    Der Tipp mit der Diakonie war gold wert – problemlos, schnell und einfach. Vielen Dank für den Tipp und vielen Dank an die Diakonie

  16. A. E. sagt:

    Ich habe direkt am Freitag ab 13 Uhr für mehrere Leute eine Boosterimpfung buchen können. Natürlich war etwas Geduld gefragt, da reichen keine 10 min aus. Das ist aber immer noch besser, als mehrere Stunden an einem Impfzentrum in der Kälte in einer Schlange zu warten.

  17. aletta baumann sagt:

    versuche seit einer woche ein termin zur auffrischung zu bekommen, keine chance, nicht im impfzentrum dresden noch beim hausarzt,der keinen impfstoff hat er bekommt nur ein bruchteil von dem was er bestellt,ich finde es eine riesen sauerrei.

  18. Haidar Ali hama sagt:

    Ich will gerne huete impfen machen

  19. K.K. sagt:

    Das ist doch ein Nonsens vonwegen die Plattform wurde verändert, selbst wenn man jegliche Terminabfrage, die ja eh nur Vormittags und Nachmittags und Woche oder Wochenende zur Auswahl hat, Freilässt kommt man nicht weiter. Mir werden schon die ganze Woche nur 2 Impfpunkte angezeigt in Plauen und Treuen.
    auch das die Terminvergabe nur über diese Plattform verläuft ist doch daneben, grade für alle die eben nicht so Internetaffin sind. Die Programmierung der Formulare sieht auch aus wie aus den 80igern und ist wenig AnwenderInnenfreundlich, und das für eine stadt wie Dresden. Mehr als peinlich.

  20. Thomas Gräfe sagt:

    Könnte der Freistaat Sachsen bitte sofort dieses offensichtlich unfähige DRK Sachsen von der Organisation der Impfzentren und der Terminvergabe entbinden. Lasst es von mir aus von der Bundeswehr betreiben. Das ganze grenzt ja schon an Sabotage!

  21. Frank Sowada sagt:

    Es scheint in Dresden und Meißen aus Sicht der Landesregierung kein Bedarf für Impfungen /Booster zu bestehen. Anders ist es nicht erklärbar das ich weder beim Hausarzt noch über das Portal des Impfzentrums einen Termin bekomme.
    Sehr ernüchternd zu der Aussage wir müssen die Kliniken entlasten und dem Beschluss ab heute die Gastronomie wieder zu schließen.

  22. René_Vits sagt:

    Geht auch anders. Vor drei Wochen habe ich beim Hausarzt um einen Booster-Termin für meine Frau und mich gebeten – und konnte mir einen aussuchen. Morgen sind wir dran.

  23. Lehmann sagt:

    Leipziger Str. 40 in der Vital Apotheke gibts Moderna-Booster, für alle die nicht vorbeilaufen und Interesse haben.

  24. Maik sagt:

    Danke für den Tip mit der Apotheke – habe direkt einen Termin bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Zwölf Entwürfe für Fuß- und Radwegbrücke zwischen Pieschen und Ostragehege

In der seit Jahren laufende Diskussion über eine Elbquerung zwischen Pieschen und dem Ostragehege haben sich jetzt 23 Studenten und 15 Studentinnen >>>

Stadtrat: Wahl von Beigeordneten scheitert an Konflikt zwischen Hilbert und Fraktionen

Die Wahl von fünf Beigeordneten ist heute im Stadtrat gescheitert. Nachdem Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) sein Einvernehmen für >>>

Simson-Mopeds erneut im Visier der Diebe – ein Täter gefasst

Zwei Männer haben am Dienstagmorgen um 7 Uhr eine Simson S50 von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Polizisten konnten >>>

Katja Tomzig zeigt im kreativen Werkraum Kö9 „Facetten der Schöpfung“

„Können Sie sich vorstellen, dass sich in einer Mischung aus Eitempera, Aquarellfarbe, Metallfarbe und hin und wieder auch Kaffee >>>

Simson S51 in Trachau gestohlen

Unbekannte haben am Wochenende ein Moped von einem Grundstück an der Wilder-Mann-Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>