polizeimeldung

Zeugen für Unfall mit Radfahrerin gesucht – Clown bedroht Passanten – Einbruch

Am Donnerstagmorgen gegen 8.35 Uhr ist eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall auf der Bürgerstraße verletzt worden. Die 59-Jährige war in Richtung Liststraße unterwegs und wurde von einem Auto überholt. Da das Auto zu dicht an der Radfahrerin vorbeifuhr, sei diese ausgewichen und mit dem Rad in eine Straßenbahnschiene geraten. In der Folge sei sei gestürzt und gegen einen geparkten BMW gefallen, berichtete ein Polizeisprecher. Die Frau sei dabei leicht verletzt worden. Der entstandene Schaden wurde auf rund 70 Euro beziffert. Der unbekannte Autofahrer habe die Unfallstelle verlassen.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem flüchtigen Auto oder dessen Fahrer machen können.

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33

Passanten bedroht – Zeugenaufruf

Ein Unbekannter in einem Clownskostüm hat in den vergangenen Tagen an der Leipziger Straße mehrfach Passanten bedroht. Ein Polizeisprecher nannte den Zeitraum vom 15. November, 8 Uhr, bis zum 18. November, 18.50 Uhr. Der Täter habe sich meist in einem Hinterhof an der Leipziger Straße/Pettenkoferstraße aufgehalten. In mehreren Fällen hätte er vorbeilaufende Passanten bedroht, indem er eine Keule durch die Luft schwang. Mindestens zweimal sei er Fußgängern hinterher gejagt, bis diese in einen Hauseingang fliehen konnten. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Nötigung. Sie sucht Zeugen und fragt: „Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt gemacht, wer kann Angaben zur Identität des unbekannten Täters machen?“

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33)

Einbruch in Geschäft

Unbekannte sind im Zeitraum vom 18. November, 13 Uhr, bis 19. November, 12 Uhr, in ein Geschäft an der Trachauer Straße eingebrochen. Die Täter haben die Hintertür aufgehebelt und den Laden durchsucht. Gestohlen wurden nach einer ersten Übersicht Tabak, Bargeld und weitere Gegenstände. Abschließende Angaben zum Diebesgut würden bislang nicht vorliegen. Den Sachschaden bezifferte ein Polizeisprecher auf rund 400 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren …

3D-Stadtmodell zeigt Hochwasserstände zwischen 4 und 10,5 Metern

Ein neues 3D-Modell von Dresden zeigt jetzt verschiedene Hochwasserthemen an. So kann man sich alle potenziell überschwemmten Flächen >>>

Ehrenamt für Alle: Erste Helfer erfolgreich vom „Auftrieb“ vermittelt

Anfang dieses Jahres startete die Kontakt- und Begegnungsstätte für Arbeitslose „Auftrieb“ des DRK-Dresden mit dem Projekt „Ehrenamt >>>

Polizeibeamte bei Festnahme angegriffen – Zwei Einbruchverdächtige festgenommen

Am Freitagabend gegen 20.30 Uhr sind Polizisten an der Großenhainer Straße angegriffen worden. Sie waren zum Parkplatz eines Supermarktes >>>

Rettung für das August Theater – Verwaltung ändert Pläne für das Rathaus Pieschen

Die Ratsherrenstube im Rathaus Pieschen soll auch künftig Spielstätte für das August Theater bleiben. „Die Planung für die Sanierung >>>

Brendler’s Geschichten: Wie aus dem „Restaurant Bahnhof Trachau“ die „Kant-Apotheke“ wurde

Im Dresdner Adressbuch 1936, dessen Druck im Dezember 1935 abgeschlossen wurde, sind für die Stadtteile Pieschen und Trachau unter dem >>>