Stadtteil-Theater-Treff zum Zweiten am 26. Februar

Nun geht es weiter! Erneut lädt der Stadtteil-Theater-Treff in die Theaterkneipe des Theaterhauses Rudi, um sich in entspannter Atmosphäre dem Thema Nachbarschaft zu nähern. Am kommenden Mittwoch, 26. Februar, ist der erste von drei Terminen. Dieses Mal steigen die Theatermacher des Theaterpädagogischen Zentrums Sachsen mit ihrem Theaterstück „Lichtmacher und Phasenprüfer“ in den Abend ein. Darin spielen und erzählen zwei ehemalige Mitglieder der Theatergruppe „Miteinander statt nebeneinander“, Norbert Frisch, Elektriker und Heinrich Lehrer, Lehrer, von ihren Erlebnissen aus der Gruppe. Das bewegt sie noch immer, dieser Versuch, ein Pieschener Nachbarschaftstheater aufzubauen. Die Menschen, die kamen und wieder gingen, die sich einbrachten und auf der Suche waren.

Berichtet und gespielt wird unter anderem von der Hundekacke im Vorgarten, die „Trautes-Heim-Glück-Allein“-Mentalität mancher Jung-Eltern, die ohnmächtige Frau vorm Ärztehaus, verrückte Lebenskünstler oder die störenden Fahrräder im Kellerflur. Freudigem und Ernsthaftem wird spielerisch nachgegangen. Und im Anschluss kann das Publikum entscheiden, ob weitere Szenen rund um das Thema Nachbarschaft besprochen und gespielt werden.

Lassen sie sich einladen und unterhalten, denn alle im Stück beschriebenen Situationen aus der Theatergruppe sind tatsächlich passiert.

Ein Gastbeitrag von Dirk Strobel, Theaterpädagogisches Zentrum Sachsen.

Service:
WAS: Stadtteil-Theater-Treff
WANN: 26. Februar, 25. März und 22. April, jeweils 19.00 Uhr
WO: Theaterkneipe im Theaterhaus Rudi, Fechnerstraße 2a

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Stadtbezirksbeirat: Aufpflastern und Pflanzkübel – Projektförderung für Eselnest und Geh8

Für mehr Verkehrssicherheit im Stadtteil Pieschen-Süd wollen die Stadtbezirksbeiräte sorgen. Am vergangenen Dienstag stimmten sie >>>

Sachsenbad: Alarmierende Nachrichten zum Zustand des Gebäudes – Initiative sammelt weiter Unterschriften

Bis zum 31. Juli will die Initiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ 2.500 Unterschriften für die Durchführung eines Bürgerforums >>>

Die Addams Family gruselt Übigau

Wenn schwarze Vögel wie die Addams aus New York im beschaulichen Elbtal nisten, wird die Willkommenskultur der Übigauer auf eine harte Probe >>>

Fußgängerin schwer verletzt – Hoher Sachschaden bei Einbruch

Gestern Vormittag gegen 10.35 Uhr ist eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Wurzener Straße schwer verletzt worden. Die Fahrerin >>>

Anne Dupke und ihre süße bunte Welt aus Teig, Marzipan und Pralinen

Anne Dupke ist jetzt Konditorin. Für ihre Gesellenprüfung hat sie sich vom österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser inspirieren >>>