Semjon Beidermann

Semjon Beidermann feiert seinen 80. Geburtstag mit einer Ausstellung

Heute, am 5. März, feiert Semjon Beidermann seinen 80. Geburtstag. Ihm zu Ehren organisiert das Kreativzentrum „Omnibus“ eine Ausstellung mit seinen Werken. Zu sehen sind zum einen 15 seiner Trompe l´oeil – Bilder, eine illusionistische Malerei, sowie etwa 20 Aquarellbilder „Ein Schatten von Dresden“.

Semjon Beidermann lebt und arbeitet seit 1999 als freischaffender Künstler in Dresden. In Kiew geboren, verbrachte er seine Jugendzeit in der Ukraine. Von 1964 bis 1969 studierte er an der Kunsthochschule beim Moskauer Akademischen Künstlertheater an der Fakultät für Inszenierung, Spezialisierung Bühnenbild. 30 Jahre war Semjon Beidermann danach als Bühnenbildner am Theater an der Taganka in Moskau tätig. Von 1984 bis 1987 absolvierte er eine Ausbildung zum Buchdesigner und Illustrator. Über 100 Bücher hat er in Moskau illustriert.

Seit er in Dresden lebt, malt er überwiegend: Portraits, Landschaften und Collagen. Auch das Fotografieren gehört zu seinem Repertoire. Seit vielen Jahren gestaltet er Kalender: Musikkalender aus Collagen sowie Kalender mit Aquarellen, die Landschaften von Dresden und Umgebung zeigen.

Semjon Beidermann Atelier

Die Wohnung in Pieschen ist auch das Atelier von Semjon Beidermann. Foto: C. Trache

Besucht man ihn in seiner Pieschener Wohnung, die gleichzeitig als Atelier dient, so zeigt und erklärt er mit Leidenschaft seine Werke und Arbeitstechniken. Manchmal sucht er nach dem richtigen deutschen Wort. Doch das schränkt die Kommunikation mit ihm nicht ein. Auch mit 80 Jahren ist er voller Tatendrang. „Ich brauche Ziele im Leben, auch noch im Rentenalter“, sagt er. „Ich habe noch viele Projekte im Kopf.“ Dazu gehört auch, sich im höheren Alter mit neuen Kunsttechniken zu beschäftigen. Seit Kurzem übt er sich in der sogenannten Enkaustik. Diese Technik war schon den Ägyptern und Römern bekannt. Spezielle Wachsfarben werden dabei mit einem Bügeleisen auf den Untergrund aufgebracht und können dann mit einer Enkaustik-Zeichennadel weiter bearbeitet werden.

Semjon Beidermann ist Mitglied des Künstlerkreises des Kreativzentrums Omnibus. Für Theater- und Konzertaufführungen des „Omnibus“ gestaltet er regelmäßig die Bühnenbilder, so auch für die kommenden Konzerte im Theaterhaus Rudi (19.3., 20.3., 21.3. 22.3. jeweils 19 Uhr). Zurzeit stehen auf seinen Staffeleien Kohlezeichnungen von Vater und Sohn Dunajewski, die auf ihre Vollendung warten. Zu Ehren des 120. Geburtstages von Isaak Dunajewski und des 75. Geburtstages seines Sohnes Maxim, beide bekannte sowjetische Komponisten, gibt der Chor des Kreativzentrums zusammen mit anderen Künstlerformationen am 22. März um 19 Uhr ein Konzert im Theaterhaus Rudi.

Semjon Beidermann singt selbst im Chor „Expression“ des Kreativzentrums mit und wird bei den Konzerten am 20. März und 22. März auch zu erleben sein.

Der Trailer zum Kurzfilm von Claudio D´Attis

Zur Vernissage am 6. März in den Räumen des Kreativzentrums (Großenhainer Straße 99, Haus 1) ist der Künstler selbstverständlich anwesend. Als besonderes Geschenk ist in diesem Rahmen ein Kurzfilm von Claudio D´Attis mit Semjon Beidermann zu  sehen, in dem er erstmals als Schauspieler in Aktion tritt. Das Drehbuch dazu schrieb eine seiner Schülerinnen, die er im Malen unterrichtet.

Service:

WAS: Vernissage „Trompe l´oeil“, Malerei von Semjon Beidermann
WANN: Freitag, 6. März, 19 Uhr
WO: Kreativzentrum Omnibus, Großenhainer Str. 99

mehr Informationen über das Kreativzentrum Omnibus  

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Neue Corona-Schutzverordnung: Mundschutz-Pflicht und Mindestabstand bleiben – Grünes Licht für Ferienfreizeiten

Ab 6. Juni gilt eine neue Corona-Schutz-Verordnung für Sachsen. Sie erlaubt Familienfeiern bis zu 50 Personen und ermöglicht Besuche in >>>

Schloss Übigau: Sommerwirtschaft startet am 6. Juni – Comödie plant 65 Aufführungen

Schloss Übigau wird in diesem Sommer einzige Spielstätte der Comödie Dresden. Der Start in die Sommersaison wurde darum um knapp einen Monat >>>

Bei Einbruch erwischt – Brand in Klingerstraße – VW-Transporter aufgebrochen

Dresdner Polizeibeamte haben in der Nacht zum Montag gegen 3 Uhr einen Mann gestellt, der offenbar versucht hatte in einen Baucontainer >>>

Seniorenzentrum Impuls öffnet nach zehn Wochen Corona-Zwangspause

Seit heute hat das Seniorenzentrum „Impuls“ in der Bürgerstraße wieder geöffnet. Mit einem Hygienekonzept und einem reduzierten >>>

TSV Rotation Dresden: Sport mit Abstand – Nachwuchssuche geht weiter – Hoffen auf Wettkämpfe

Nun geht es Schlag auf Schlag. Nach der coronabedingten Pause kam Anfang Mai wieder Leben in den Vereinssport. Zunächst konnten Outdoor-Sportarten >>>