Theaterhaus Rudi Stadtteil Theater Treff

Neu: Monatlicher Stadtteil-Theater-Treff im Theaterhaus Rudi – Start am Mittwoch

Ein Stadtteil-Theater-Treff findet ab kommenden Mittwoch monatlich im Theaterhaus Rudi statt. „Dort kann man sich austauschen, Szenen aus dem Leben sehen und spielerisch gemeinsam Lösungen für problematische Situationen des Alltags entwickeln. Jedes Mal wird ein Gast eingeladen, der ein interessantes Thema aus dem Stadtteil mitbringt und mit den Besuchenden ins Gespräch kommt“, erläutert Dirk Strobel vom Theaterpädagogischen Zentrum Sachsen die Idee. Für den Januar-Treff hat sich Norbert Haase angekündigt. Er wird das öko-soziale Wohnprojekt „Tabakfabrik“ vorstellen. Das Mehrfamilienprojekt befindet sich am Ende der Pettenkofer Straße in Alttrachau. 

In unserem Stadtteil leben die verschiedensten Menschen zusammen, aber viele wissen wenig voneinander, sagt Dirk Strobel. Bei aller Verschiedenheit der Menschen seien die Probleme, die sie haben, die Situationen, die sie erleben, sehr ähnlich, meint er. Damit wolle man sich in den monatlichen Treffs austauschen. Das Theaterhaus Rudi, mitten im Stadtteil, sei dafür ein idealer Treffpunkt.

Service:

WAS: Stadtteil-Theater-Treff
WANN: Mittwoch, 22. Januar, 19 Uhr (nächste Termine: 26.02. und 25.03.)
WO: Theaterhaus Rudi, Fechnerstr. 2a
WIEVIEL: Eintritt frei

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Spielereien und Spiegeleien – Perspektiven wechseln und miteinander darüber reden

Kati Bischoffberger strahlt. Die Vorfreude auf ihre Ausstellungseröffnung am 20. September (16-18 Uhr) steht ihr im Gesicht geschrieben. >>>

Baustart für Business-Quartier an der Großenhainer Straße 3 verzögert sich

Der für den Herbst 2020 geplante erste Spatenstich für ein neues Business-Quartier an der Großenhainer Straße 3 wird sich voraussichtlich >>>

Erste Hilfe Schule Dresden bildet zertifizierte Kursleiter aus

Große Aufregung herrschte diesen Dienstag in der Erste-Hilfe-Schule Dresden an der Leipziger Straße 54. Karsten Olzmann, Leiter der „Erste >>>

sankt pieschen trifft sankt markus: Kleine Konzertreihe startet mit Tumba Ito

Mehrere „hübsche Trostpflaster“ hatte der Verein sankt pieschen am 11. April angekündigt. Damals fiel die Entscheidung, >>>

Brendler’s Geschichten: Von der Bahnstation Radebeul zum „Letzten Heller“

Der 1880 gegründete „Verschönerungsverein für die Lößnitz und Umgebung“ trat im Jahre 1888 mit einem Wanderweg an die Öffentlichkeit, >>>