Netto-Filiale in der Bürgerstraße bekommt neuen Fußboden und Leergut-Annahme

Die Netto-Filiale in der Bürgerstraße 62 ist wegen Umbauarbeiten geschlossen. „Weil die Filiale nicht mehr unserem modernen Netto-Konzept, wird sie bis zum 22. September komplett renoviert“, erklärte eine Unternehmenssprecherin. In der Verkaufshalle werden der Fußboden sowie die Kühltheke erneuert. Für die Leergutannahme entsteht ein neuer Bereich. Die Außenanlagen seien von den Umbauarbeiten nicht betroffen. „Die neue Filiale wird unseren Kunden ein moderneres Einkaufserlebnis bieten“, heißt es und sei an die nachhaltigeren Standards des Unternehmens angepasst.

2 Meinungen zu “Netto-Filiale in der Bürgerstraße bekommt neuen Fußboden und Leergut-Annahme

  1. Name sagt:

    Und wer hat unter den entstehenden Kosten zu leiden? Die Mitarbeiter! Die werden in dieser Filiale eh schon ausgebeutet! Es wird vorausgesetzt, dass sie sowohl vor Arbeitsbeginn als auch nach Arbeitsschluss mindestens 15 Minuten (abends auch gerne eine halbe Std oder länger) unentgeltlich arbeiten müssen. Auch müssen die Mitarbeiter die Arbeit einer Putzfrau übernehmen, damit Geld gespart wird.
    Ob eine Leergutannahmestelle funktioniert, wenn es iemand gibt, der sie leeren kann, ist fraglich. Zu gewissen Zeiten arbeiten in dem Laden gerade mal zwei Leute, von denen beide in der Kasse sitzen. Da konnte sich vorher schon niemand um irgendwas kümmern und die Kunden sind auf ihrem Leergut sitzen geblieben.

  2. Jürgen Wolf sagt:

    Die Kritik ist vollkommen berechtigt und trifft in Pieschen nicht nur auf das „Netto“ in der Bürgerstr. zu. Auch beim „Lidl“ in der Leipzigerstr. sind die Verhältnisse nicht besser. Anders ist es nur im“ Rewe“, Straßenbahnhof Mickten, der derzeit umgebaut wird. Und auch beim „Simmel“ im Hochhaus am Albertplatz scheint es wesentlich besser zu sein – aber das ist schon nicht mehr Pieschen!

Das könnte Sie auch interessieren …

Our Space im Geh8: Auftakt nach Corona-Pause mit Graffiti-Workshop

Mit einem Graffiti Workshop der ganz besonderen Art startet das Projekt Our Space des Vereins Geh8 Kunstraum und Ateliers nach der coronabedingten >>>

Städtisches Klinikum: Stadtrat will Zukunft des Standortes Trachau bis 2025 prüfen

Das Aus für den Klinikstandort Trachau ist vorerst verschoben. Der Stadtrat hat gestern Abend zahlreiche Prüfaufträge zum Zukunftskonzept >>>

Comödie-Chef Olaf Maatz: Nie gezweifelt an Sommersaison im Schloss Übigau

Pünktlich zum Spielstart der Comödie Dresden im Sommergarten von Schloss Übigau hat die Stadt die Corona-Regeln weiter gelockert. Ab heute >>>

Unfall auf dem Elberadweg – Zusammenstoß von E-Roller und Fahrrad

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall auf dem Elberadweg. Dort sind am Mittwochvormittag gegen 10.35 Uhr zwei Radfahrer, ein 59-Jähriger >>>

Heidefriedhof: Wasserleitungen komplett erneuert – 6000 Meter Rohre verlegt

Seit 2016 wurde auf dem Dresdner Heidefriedhof das gesamte Netz der Wasserleitungen erneuert. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen worden. >>>