polizeimeldung

Motorradfahrer schwer verletzt – Polizei fasst Randalierer – Einbruch in Wohnung

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell wegen mehrerer Straftaten gegen zwei Männer aus Dresden. Zeugen hatten gestern Mittag die Polizei alarmiert, dass mehrere Leute in einem Park an der Hubertusstraße verfassungsfeindliche Lieder hörten und den Hitlergruß gezeigt hatten, berichtete ein Polizeisprecher. Als die Beamten am Ort eintrafen, hätten sich die Menschen bereits entfernt. Stattdessen hat ein Mitarbeiter eines nahen Lebensmittelmarktes die Polizisten angesprochen und darauf hingewiesen, dass soeben zwei Männer aus dem Park im Markt Bier gestohlen und anschließend das Personal bedroht hatten.

Im Rahmen der Fahndung stellten Einsatzkräfte zwei 35 und 37 Jahre alte Tatverdächtige auf der Hubertusstraße. Offenbar hatten diese gerade an drei geparkten Autos die Außenspiegel abgetreten. Als die Beamten sie festnehmen wollten, hätten die beiden Widerstand geleistet und die Beamten attackiert. Ein Fahrrad, das sie dabei hatten, war offenbar gestohlen.

Beide Männer, so der Polizeisprecher, haben unter Alkoholeinfluss gestanden – Tests ergaben jeweils Werte von rund zwei Promille. Gegen die zwei Deutschen wird nun unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, räuberischen Diebstahls, Hehlerei, Sachbeschädigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Heute Morgen gegen 5.50 Uhr ist ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Hansastraße / Maxim-Gorki-Straße schwer verletzt worden. Der 43-Jährige war mit einer Honda CRF auf der Maxim-Gorki-Straße unterwegs. Auf der Kreuzung wurde er von einem VW Polo, der von einem 38-jährigen Fahrer gelenkt wurde, erfasst. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Dresdner Krankenhaus, sagte ein Polizeisprecher. Den Schaden an beiden Fahrzeugen bezifferte er auf etwa 16.000 Euro.

Münzsammlung aus Wohnung gestohlen

Am Mittwochnachmittag zwischen 13 und 16 Uhr haben Unbekannte Schmuck und Bargeld aus einer Wohnung an der Leipziger Straße in Pieschen gestohlen. Die Täter brachen die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Aus dem Schlafzimmer stahlen sie unter anderem Schmuck, Bargeld sowie eine Münzsammlung, so ein Polizeisprecher. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Mehr als 35 Corona-Fälle auf 100.000 Einwohner – Dresden verschärft Regeln

Wegen steigender Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen gelten ab Donnerstag 0.00 Uhr in Dresden verschärfte Hygienevorschriften. Eine >>>

ADFC: Fahrradcodierung bleibt in der Neustadt – keine Angebote in Stadtbezirken

Die Pieschener müssen in die Neustadt radeln, wenn sie ihr Fahrrad codieren lassen wollen. „Dabei bleibt es“, sagte Edwin >>>

Zeugen nach Unfallflucht gesucht – Einbruch in Tankstelle – Motorrad entwendet

Am Sonntagabend gegen 18.55 Uhr ist es auf der Kreuzung Hauptmannstraße / Naundorfer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mercedes >>>

7th Space Dresden bietet Spaß und Action in der virtual reality

Mit dem virtuellen Zeigestock auf einen Punkt auf dem Globus zeigen – und schon ist man da. Auf dem Sofa lümmeln und das Museum für schöne >>>

Arcotel Hafencity: Leitungsteam steht – Eröffnung auf Februar 2021 verschoben

Die Eröffnung des Arcotels Hafencity ist von November auf Februar 2021 verschoben worden. Aufgrund der Coronaeinschränkungen seien Bauteile >>>