Motor Mickten erweitert Angebote – Übungsleiter und Sportler gesucht – Umzug auf Schulcampus Gehestraße

Groß ist die Vorfreude beim Sportverein Motor Mickten Dresden e.V. Ab September können die Abteilungen Volleyball, Turnen, Badminton, Judo, Basketball, Gymnastik sowie Kindersport die Sporthallen des Schulcampus Gehestraße nutzen. Auf dem 2019 eingeweihten Campus stehen zwei Dreifelder-Sporthallen und eine Einfeld-Halle zur Verfügung. Es wird neue Angebote für die Freizeitsportler geben, der Bedarf an Übungsleitern wächst ebenfalls.

„Der Umzug wird in der ersten Schulwoche erfolgen“, so Annett Hoffmann, Geschäftsführerin des Vereins. „Viele Großsportgeräte werden wir neu anschaffen. Dank der Förderungen durch den Landessportbund Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden ist das möglich“, sagt sie und lobt vor allem die starke Unterstützung aus dem Eigenbetrieb Sportstätten bei der Vorbereitung. „Besonders Frau Prast und Herr Broll unterstützen uns tatkräftig“. Ein besonderer Dank gelte aber auch den Ehrenamtlern, die die umfangreichen Vorbereitungen zusammen mit der Geschäftsstelle in die Wege geleitet haben. „Am Umzugstag ist noch einmal großen Einsatz gefragt“, ist sich die Geschäftsführerin sicher.

Auch die Dreifeld-Halle der 145. Oberschule kann künftig von Motor Mickten genutzt werden. Foto: W. Schenk

Neue Sportangebote

Durch die neuen Trainingsmöglichkeiten können einige Abteilungen weiter wachsen. „Wir führen seit längerem Wartelisten für verschiedene Sportarten. Auch der Kindersport soll ausgebaut werden, da die Nachfrage in diesem Bereich sehr groß ist“, so Annett Hoffmann. Die Abteilungen Volleyball und Badminton werden durch den Umzug ihre Gruppen umstrukturieren und neue Kinder und Erwachsene aufnehmen.

Durch den Umzug in die Sporthallen an der Gehestraße kann auch das Gymnastik-Angebot erweitert werden. Foto: Kathleen Pfennig

Die Abteilung Turnen bietet zusätzliche Freizeitgruppen für Kinder und Erwachsene an. Die Abteilung Gymnastik kann nun eine zusätzliche Trainingszeit anbieten (montags 18.30 bis 19.30 Uhr). Ein neues Kindersportangebot gibt es montags von 17 bis 18.30 Uhr.

Weitere Übungsleiter und Helfer gesucht

Für die erweiterten Sportangebote werden aber auch zusätzliche Übungsleiterinnen und Übungsleiter gesucht. Aktuell gebe es Bedarf in den Sportarten Judo und Volleyball. Interessierte mit und ohne Übungsleiterlizenz können sich beim Verein melden (per E-Mail: sv@motor-mickten.de).

Im Judo sollten die künftigen Übungsleiterinnen und Übungsleiter mindestens den grünen Gürtel als Qualifikation sowie wöchentlich einen Tag für zwei Stunden Zeit mitbringen. Inhaber der Breitensportlizenz Judo sind willkommen. Wer mindestens 16 Jahre alt ist, kann als Übungsleiterhelfer beginnen. Der Verein unterstützt und fördert den Erwerb einer C-Trainerlizenz.

Die Volleyballerinnen und Volleyballer suchen weitere ehrenamtliche Übungsleiter für alle Altersklassen. Foto: Kathleen Pfennig

Im Volleyball sollten die Interessenten möglichst eigene Wettkampferfahrungen mitbringen. Neben dem bis zu zweimal pro Woche zu leitenden Training von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen, sollten Interessenten die Bereitschaft mitbringen die Mannschaft bei Punktspielen und sonstigen Wettkämpfen zu betreuen. Interessenten werden an die Tätigkeit eines Volleyballtrainers an der Seite eines erfahrenen Übungsleiters herangeführt. Es bestehen verschiedene Möglichkeiten der Weiterbildung. Lehrgangskosten zum Erwerb einer Trainerlizenz werden übernommen.

Die Abteilung Turnen freut sich immer über helfende Hände. Ganz konkret wird unter anderem für die zukünftigen Freizeitgruppen am Mittwoch noch Hilfe benötigt. Ein guter Umgang mit Kindern und ein bisschen Erfahrung im Sport oder besser im Turnen wäre schön.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

19 Jahre alter Opel Corsa gestohlen

Unbekannte haben einen grünen Opel Corsa von einem Parkplatz an der Moritzburger Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>

Jetzt wird es aber Zeit … – von Gerda Kočí

Da mir gerade der Kopf zu platzen scheint, will ich hier mal eine Pause machen und mitteilen, dass ich neuerdings ein paar Sprachen lerne. >>>

Corona in der Böttgerstraße – von Ursula Pietzsch

Ostern 2020 können wir alle im Kalender anstreichen: Was ist das bloß für eine verrückte Zeit!

Die Benzinpreise sind im Keller, aber keiner >>>

Lernen in Corona-Zeiten – Eine besondere Herausforderung für Hörgeschädigte

Die Schulen sind noch mindestens bis zum 7. Februar geschlossen. Nur die Abschlussklassen dürfen ab dem 18. Januar wieder im Präsenzunterricht >>>

89-jährige Seniorin durchschaut Schockanruf von Betrügern

Am Mittwoch gegen 14.30 Uhr haben Unbekannte versucht, eine 89-Jährige mit einem Schockanruf zu betrügen. „Die Seniorin bekam einen >>>