Kita Erzieherausbildung

Kita-Eigenbetrieb sucht Quereinsteiger für berufsbegleitende Ausbildung

20 Quereinsteiger können sich noch bis zum 2. März für eine berufsbegleitende Erzieherausbildung beim Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen bewerben. Die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher(in) dauert insgesamt vier Jahre, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Dresdner Rathaus. Während dieser Zeit werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit 32 Stunden pro Woche in einer städtischen Kita oder Hort eingesetzt, begleitet von qualifizierten Praxisanleitern. Bei einer Wochenarbeitszeit von maximal 32 Stunden liege das Einstiegsgehalt bei 2.075 Euro monatlich brutto. Den schulischen Teil der Ausbildung könnten die Auszubildenden in einer der zahlreichen Berufsfachschulen in Dresden absolvieren. Die Anmeldung dafür erfolge eigenständig.

Zur Ausbildung gehöre auch ein dreimonatiges Jugendhilfepraktikum, für das der Eigenbetrieb seinen Auszubildenden eine bezahlte Freistellung gewährt. Neben einem tariflich festgelegten Gehalt biete der Arbeitgeber eine faire und verlässliche Dienstplanung, mindestens fünf Fortbildungstage pro Jahr, das Jobticket der DVB sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement, heißt es weiter aus dem Rathaus.

Als Einstellungsvoraussetzung werden mindestens ein Realschulabschluss, sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. abgeschlossenes Studium in den Berufsfeldern des Handwerks, des Kunsthandwerks, der Technik, des Bauwesens oder der  Naturwissenschaft genannt. Zudem werde ein Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz oder eine vorhandene Immunität gegen Masern erwartet.

Erst im Januar hatte der Kita-Eigenbetrieb die Einstellung von 200 staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher angekündigt. Sie sollen ab Juli, wenn das Schuljahr 2020/21 startet, die Teams in den knapp 180 städtischen Kitas und Horten verstärken.

>> Mehr Informationen zum Bewerbungsverfahren zur befursbegleitenden Erzieherausbildung

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Unmut über Schließung der Wochenmärkte wächst – Marktgilde kritisiert mangelnde Gesprächsbereitschaft

100.000 Stiefmütterchen, Hornveilchen, Ranunkeln und Vergissmeinnicht stehen in einem großen Gewächshaus des Frühgemüsezentrums >>>

Stadtrat bewilligt Soforthilfe für Kleinstunternehmen, Selbständige und Freiberufler

Die Stadt Dresden kann Soforthilfen in Höhe von 1.000 Euro an Kleinstunternehmen, Selbständige und Freiberufler auszahlen. Der Stadtrat >>>

Sparkassen-Stiftung: Nachwuchsförderpreis für den TSV Rotation Dresden 1990 e.V

Gleich zwei Mal ist die Nachwuchsarbeit des TSV Rotation Dresden 1990 bei der diesjährigen Sportlerumfrage in Dresden geehrt worden. In >>>

Wir sind da: Bestellen und abholen bei Händlern im Stadtbezirk Pieschen – neue Einträge

Viele Händler und Dienstleister im Stadtbezirk Pieschen müssen ihre Geschäfte schließen. Jetzt kämpfen sie ums Überleben in der Corona-Krise. >>>

Lolita Kliemann: Solange mein Türrollo oben ist, einfach klopfen oder klingeln

Werkzeuge, Eisenwaren und Beschläge – mehr als 6.000 Artikel hat Lolita Kliemann, Inhaberin des Geschäftes „Werkzeuge Kliemann“ >>>