Melanie Geldboerse

Hilferuf von Melanie: Geldbörse bei Lidl oder in der Leipziger Straße verloren

Aktualisiert: Die Geldbörse ist wieder da. Gegen 15.30 Uhr teilte uns eine erleichterte Melanie mit, dass sich ein junger Mann aus dem Wasser- und Schifffahrtsamt bei ihr gemeldet hat. Das Amt hat seinen Sitz in der Moritzburger Straße.

Mit einem Hilferuf hat sich Melanie gerade an die Redaktion von Pieschen Aktuell gewandt. Sie hat gerade ihre Geldbörse verloren. Gegen 12 Uhr war sie bei Lidl und auf der Leipziger Straße unterwegs. „Also irgendwo nach der Kasse bis zur Ampel MoritzburgerStraße ist alles möglich“, schreibt sie. Sie sei direkt umgedreht, um zu fragen. Im Geschäft sei aber noch nichts abgegeben worden.

Die Geldbörse von Melanie ist blau und gelb, eine große längliche Damengeldbörse. Es gehe nicht ums Geld – „das war nicht nennenswert“ – sondern um die Dokumente. Neben Ausweis, Führerschein, allen wichtigen Karten war auch die Krankenversicherungskarte des Babys in der Geldbörde. „Vielleicht meldet sich ja ein ehrlicher Finder“, so die Hoffnung von Melanie.

Anzeige



(Kontakt zu Melanie ist wieder gelöscht)

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Kinotipps ab 18. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Im Interview: Bronwyn Tweddle, seit acht Monaten Chefin im Theaterhaus Rudi

Die Kulturmanagerin und Theatermacherin Bronwyn Tweddle hat im August 2023 die Leitung des Theaterhauses Rudi in Pieschen übernommen. >>>

Kinder belästigt – Tatverdächtiger gestellt

Dresdner Polizisten haben am Montag, am Nachmittag einen 42-jährigen Tatverdächtigen gestellt, der zuvor Kinder vor einer Grundschule >>>

Dresden wählt am 9. Juni: Wer zu den Wahlen zugelassen ist

In knapp acht Wochen werden in Dresden der Stadtrat und der Stadtbezirksbeirat Pieschen gewählt. Zum gleichen Termin findet auch die Wahl >>>

Verbotene Musik und Zusammenstoß mit Polizeiauto

Der Staatsschutz ermittelt gegen einen 18-Jährigen, nachdem dieser an der Kötzschenbroder Straße verbotene Musik abgespielt hatte. >>>