einbruch gruenes gewoelbe phantombild Audi S6

Grünes Gewölbe: Mindestens 7 Täter – ein Phantombild – Neues zum Flucht-Audi

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Sonderkommission „Epaulette“ haben heute neue Erkenntnisse aus den Ermittlungen zum Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe am 25. November veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht dabei erstmals das Phantombild eines möglichen Mittäters. 1.300 Hinweise aus der Bevölkerung sind seit dem Einbruch eingegangen.

Bei den Recherchen zum Fluchtfahrzeug sind die Kriminalisten auf eine neue Spur gestoßen. Der von den Tätern verwendete Audi stellte sich als ein Audi S6, die Sportversion des A6 heraus. Das Fahrzeug war nach der Flucht in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Kötzschenbroder Straße in Brand gesetzt worden. „Anders als der Audi A6 hat der Audi S6 unter anderem einen Kühlergrill mit vertikalen Chromstreben, eine Auspuffanlage mit vier Endrohren, Außenspiegel mit silberfarbenen Gehäuse und ein LED Tagfahrlicht in der Stoßstange“, heißt es in der Erklärung der Soko „Epaulette“. Das Fahrzeug aus dem Baujahr 2006 war 2017 abgemeldet und im August 2019 von einer Privatperson an einen Unbekannten verkauft worden. „Den Wagen hat ein junger Mann bei dem Verkäufer in Magdeburg abgeholt.“ Die Ermittler gehen davon aus, dass der Abholer im Zusammenhang mit dem späteren Einbruch steht.

Einbruch Gruenes Gewoelbe Audi S6

Das Fluchtauto war ein Audi S6 – er wurde vor der Tat offenbar umgespritzt oder umfoliert. Foto: PD Dresden

Jetzt liegt zu der Person ein Phantombild vor, mit dem die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche bitte. Der Mann sei etwa 25 Jahre alt gewesen, hatte dunkle Haare und war von schlanker Statur.

Zu dem Fluchtauto veröffentlichten die Ermittler weitere Erkenntnisse. Es soll möglicherweise kurz vor der Tat am 25. November 2019 farblich verändert worden sein. „Ursprünglich war der Audi stratosblau. Zeugen hatten ein derartiges Fahrzeug Tage vor dem Einbruch in Dresden gesehen“, so die Ermittler. Es gebe nun Hinweise darauf, dass die Täter den Audi umlackiert oder umfoliert haben könnten, so dass dieser am Tag des Einbruchs als helles Fahrzeug mit dunklem Dach wahrgenommen wurde. Die Aufnahme einer Überwachungskamera an der Kreuzung Leipziger Straße / Kötzschenbroder Straße hatte einen hellen Audi mit dunklem Dach gezeigt.

Neues gibt es auch zur Zahl der möglichen Beteiligten an dem Einbruch und dessen Vorbereitung. „Wir gehen inzwischen von mindestens sieben Tätern aus. Diese Einschätzung ergab sich zunächst aus einer Fallanalyse der Spezialisten des Landeskriminalamtes Sachsen. Weitere Ermittlungen sowie umfassende Videoauswertungen bestätigten diese These“, erklärten die Kriminalisten.

Die Fahndungsaufrufe der Polizei konzentrieren sich nun auf das Phantombild und das Fluchtfahrzeug.

  • Wer hat einen stratosblauen Audi S6 in der Woche vor dem 25.11.2019 im Stadtgebiet Dresden wahrgenommen?
  • Sind bundesweit Werkstätten bekannt, in denen zum fraglichen Zeitraum ein Audi S6 farblich umgestaltet wurde?
  • Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen?“

Telefon Polizeidirektion Dresden: 0351 483 22 33

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Kunst offen in Sachsen: Zwei Ateliers und das Klanglabor laden ein

Künstlerinnen und Künstler aus Pieschen und Mickten laden am Pfingstwochenende in ihre Ateliers ein. Andrea Dorschner hat in ihrem Klanglabor >>>

GEH8-Sommergarten startet: Erfrischend gesellig und angenehm unkonventionell

Die Biergartenmöbel stehen bereits, für den Ausschank wurde ein Frachtcontainer umgebaut. Robert Gebler montiert gerade die Innereien >>>

Verkaufsoffene Sonntage in Pieschen: Für 7. Juni abgesagt – Prüfauftrag für andere Termine

Das Stadtteilfest sankt pieschen fällt dieses Jahr aus. Darüber haben wir bereits berichtet. Jetzt hat die Stadtverwaltung mitgeteilt, >>>

Barrierefrei durch den Stadtbezirk – Infoportal braucht aktuelle Daten

Zwölf Restaurants, Cafés, Biergärten oder Eisdielen sind im Stadtbezirk Pieschen barrierefrei erreichbar. Diese Angaben liefert das >>>

Neustart für Trainingsbetrieb bei Motor Mickten – Parkplatz ist jetzt Übungsfläche

Nach einem Probelauf am 20. Mai konnte Annett Hoffmann, Geschäftsführerin von SV Motor Mickten-Dresden e.V., am 25. Mai die Türen des Sportcenters >>>