Leisniger Platz

Frühjahrsblüher schmücken jetzt Markusplatz und Leisniger Platz

Eine Freude für die Augen und ein bisschen Zuversicht für die Seele. Dafür sorgen jetzt die Frühjahrsblüher am Markusplatz und am Leisniger Platz. In bunten Farben leuchten sie dort auf den Beeten. Gärtnerinnen und Gärtner aus dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft gestalten anhand von Pflanzplänen in den kommenden zwei Wochen rund 40 kommunale Anlagen in Dresden mit insgesamt 134.760 Frühjahrsblühern. Darunter sind 35 verschiedene Tulpen-, acht Hyazinthen- und zehn Narzissensorten sowie Kaiserkronen, Schneestolz und Traubenhyazinthen. Zusammen mit bewährten Frühlingsboten wie Stiefmütterchen, Tausendschönchen und Vergissmeinnicht, kommen sie auf vorbereiteten Flächen in die Erde. Um die Artenvielfalt noch mehr zu fördern, bekommen etwa 20 Pflanzgefäße eine dauerhafte Bepflanzung mit Stauden und Gehölzen.

Für die Anzucht und Lieferung der Pflanzen arbeiten die Stadtgrün-Experten mit mehreren Gärtnereien zusammen. Den Zuschlag für 87.250 Gewächshauspflanzen erhielten die Gärtnereien Wilhelm Willkomm GbR aus Dresden und Damme GbR aus Sörnewitz. Mit der Anzucht von 7.700 Freilandstiefmütterchen wurde der Gartenbaubetrieb Kaiser aus Weinböhla beauftragt. Die Zwiebelgewächse wie Hyazinthen, Tulpen, Narzissen und Kaiserkronen, werden in der Gärtnerei des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienstleistungen auf der Bodenbacher Straße angezogen. Rund 32.000 Euro stellte die Stadt für die Pflanzenlieferungen zur Verfügung.

      Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

      Das könnte Sie auch interessieren …

      Stesad-Studie: Neubau einer Schwimmhalle an der Wurzener Straße möglich

      Ein Schwimmbad-Neubau in Pieschen ist möglich. Das Areal rings um das Sachsenbad kann so geordnet werden, dass es hier Platz für eine Schwimmhalle >>>

      Städtisches Klinikum: Nach Bürgergespräch weitere Bürgerbeteiligung geplant

      Etwa 80 Interessierte haben gestern Abend am Bürgergespräch zur Zukunft des Städtischen Klinikums teilgenommen. Während der gut 90 Minuten >>>

      Wertstoffhof Kaditz kurzfristig geschlossen

      Der Wertstoffhof Kaditz auf der Scharfenberger Straße 146 ist ab heute kurzfristig „wegen betriebsbedingter Einschränkungen“ >>>

      Mit Freude bei der Arbeit. Alexandre zeigt, wie Sekt in der Flasche gärt. Foto. Elisabeth Renneberg
      Alexandre Dupont de Ligonnès und der Wein, der aus Pieschen in die Welt geht

      Im Herzen einer Lagerhalle schlummert die Kesse Comtesse Seite an Seite mit ihren drei Geschwistern friedlich ihrem Erwachen entgegen. >>>

      Stadtbezirksbeirat: Hochwasserschutz – Jubiläen – Treppenanlage in der Zinggstraße

      Gleich zwei Neuerungen gab es bei der gestrigen Sitzung des Stadtbezirksbeirates Pieschen. Die Beratung fand im Gemeindesaal der Musikschule >>>