polizeimeldung

Falschgeld in Kaditz – aufmerksame Frau bemerkt Schwindel

Gestern Abend gegen 20 Uhr hat ein 40-jähriger Mann bei einem Privatkauf mit falschen 20-Euro-Scheinen bezahlt. Eine 38-Jährige hatte über ein Anzeigenportal ein Kinderfahrrad annonciert und sich mit dem Käufer geeinigt. Dieser zahlte das Rad, allerdings mit zwei falschen Scheinen. Die Frau bemerkte dies jedoch und alarmierte die Polizei, erklärte ein Behördensprecher.

Da hatte der 40-Jährige die Wohnung bereits verlassen. Alarmierte Polizisten konnten ihn jedoch in der Nähe stellen und fanden bei dem Mann weitere zehn falsche 20-Euro-Scheine. Diese wurden von den Beamten sichergestellt. Gegen den Deutschen wird nun wegen Inverkehrbringen von Falschgeld ermittelt.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Ausdrucksvoll und gefühlsbetont – Singen in der Chorgruppe „Expression“

Ausdrucksvoll und gefühlsbetont. So singt und spielt die Chorgruppe „Expression“. Der Name ist ihr Programm. Die 16 Sängerinne >>>

Stadtbezirksbeirat will Stelle eines Stadtteilmanagers im Rathaus einrichten

Für einen Stadtteilmanager im Stadtbezirk Pieschen hat sich der Stadtbezirksbeirat am vergangenen Dienstag ausgesprochen. Noch in diesem >>>

Unfall am Elbepark – Auto überschlägt sich

Am Sonnabend Mittag gegen 12 Uhr ist es am Elbepark, auf der Kreuzung Washingtonstraße /Peschelstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen. >>>

Workshop zum Hochwasserschutz – Mauern quer durchs Gelände sind nicht erwünscht

Schutzmauern quer durch die Kleingartenanlagen soll es nicht geben. Darüber herrschte beim Workshop über die strittigen Abschnitte der >>>

Zwei Fahrräder gestohlen – Besitzer hofft auf Unterstützung bei der Suche

Am vergangenen Wochenende wurden aus einem Keller in der Roßmäßlerstraße 14 zwei Fahrräder gestohlen. Der Keller sei verschlossen gewesen. >>>