polizeimeldung

Falschgeld in Kaditz – aufmerksame Frau bemerkt Schwindel

Gestern Abend gegen 20 Uhr hat ein 40-jähriger Mann bei einem Privatkauf mit falschen 20-Euro-Scheinen bezahlt. Eine 38-Jährige hatte über ein Anzeigenportal ein Kinderfahrrad annonciert und sich mit dem Käufer geeinigt. Dieser zahlte das Rad, allerdings mit zwei falschen Scheinen. Die Frau bemerkte dies jedoch und alarmierte die Polizei, erklärte ein Behördensprecher.

Da hatte der 40-Jährige die Wohnung bereits verlassen. Alarmierte Polizisten konnten ihn jedoch in der Nähe stellen und fanden bei dem Mann weitere zehn falsche 20-Euro-Scheine. Diese wurden von den Beamten sichergestellt. Gegen den Deutschen wird nun wegen Inverkehrbringen von Falschgeld ermittelt.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Drewag Netz verlegt Fernwärmeleitungen für Wohnhäuser im Marina Garden

Das künftige Wohngebiet Marina Garden bekommt einen Fernwärmeanschluss. Die Arbeiten dafür beginnen am Montag, 2. März, teilte Drewag-Sprecherin >>>

Nach vier Jahren: Aus für den Istanbul Market in der Oschatzer Straße

Geschäfte in der Oschatzer Straße kommen und gehen. Schon seit einigen Tagen ist die Tür zum Istanbul Market für türkische Lebensmittel >>>

Kunstforum RadioLenck: Roland Gräfe präsentiert seine „Euphorie in Farbe“

„Ich liebe die Farben Blau und Magenta.“ Wer die Auswahl der Werke im Kunstforum RadioLenck sieht, glaubt dem Maler diese Liebe >>>

„Karneval in Pieschen“ feierte zweite Saison – Schlüssel wieder im Rathaus

Seit gestern hält Christian Wintrich, Leiter des Stadtbezirksamtes, den Rathausschlüssel wieder fest in seinen Händen. Mit der Rückgabe >>>

Polizisten stoppen Mann mit gestohlenem Moped

In der Nacht zum Donnerstag, gegen 2.45 Uhr, haben Polizeibeamte einen Mann aufgehalten, der ein gestohlenes Moped schob. Er wird verdächtigt, >>>