Dresden erlässt neue Quarantäne-Regeln – Kontakte bei Infektion selbst informieren

Ab Freitag, 4. Dezember, gelten in Dresden neue Regeln für positiv auf das Corona-Virus Getestete sowie Kontaktpersonen. Wer positiv getestet wurde, muss ab sofort seine Kontaktpersonen selbst informieren und eine entsprechende Kontaktliste an das Gesundheitsamt schicken. „Natürlich steigt damit die Eigenverantwortung aber wir verhindern gemeinsam einen unnötigen Zeitverzug und verringern die Ansteckungsgefahr für weitere Menschen im Umfeld der Betroffenen“, erklärte Frank Bauer, Leiter des Dresdner Gesundheitsamtes. „Mit der neuen Verordnung wollen wir Ansteckungsketten schneller unterbrechen.“

Wichtigste Änderung: In den meisten Fällen genügen Nachweise über durchgeführte Tests, um in Quarantäne zu gehen und etwa Arbeitgebern gegenüber den Arbeitsausfall zu begründen. Bauer: „Dies gibt Arbeitnehmern die nötige Sicherheit in Quarantäne zu gehen, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen.“ Grundlage für die neuen Regelungen ist eine heute veröffentlichte Allgemeinverfügung der Stadt Dresden. 

Positiv getestete Personen

Quarantäneregeln für positive getestete Personen. Quelle: dresden.de

Regeln für Kontaktpersonen der Kategorie I

Regeln für die Kontaktpersonen. Quelle: dresden.de

Neu ist, dass die 14-tägige Quarantäne durch einen negativen PCR-Test abgekürzt werden kann. Der Test darf frühestens nach zehn Tagen in Quarantäne durchgeführt werden. Betroffene dürfen zur Durchführung des Tests nach vorheriger Absprache mit dem Arzt trotz Quarantäne das Haus verlassen.

Regeln für Verdachtspersonen

Regeln für Verdachtspersonen. Quelle: dresden.de

Das Gesundheitsamt erstellt keine Bescheide. Der Nachweis über den PCR-Test gilt als Nachweis für den Arbeitgeber, um für die Quarantänezeit Verdienstausfall zu beantragen.

Von den Regeln gibt es eine Ausnahme: Wenn das Gesundheitsamt im Einzelfall anders als beschrieben einen Quarantänebescheid ausstellt, dann geht dieser den Regelungen vor.

Eine Meinung zu “Dresden erlässt neue Quarantäne-Regeln – Kontakte bei Infektion selbst informieren

  1. Boutraa sagt:

    Da ist noch das Problem die Erreichbarkeit des Gesundheitsamtes…. das Email Postfach ist Dauerüberlastet und am Telefon ist es wie ein 6 im lotto jemanden zu erreichen…
    Wie soll eine Person in Quarantäne die Kontaktliste zum Amt bekommen????

Das könnte Sie auch interessieren …

Sachsenbad: Finanzpolitiker von CDU, AfD und FDP gegen kreditfinanzierte Sanierung

Der Sachsenbad-Prüfauftrag von Baubürgermeister Stephan Kühn (Grüne) an die Stesad GmbH stößt bei Stadträten verschiedener Fraktionen >>>

Bibo Pieschen: Bestand an Tiptoi-Büchern ausgebaut – Bringeservice für alle Medien

Die Bibliothek Pieschen hat im vergangenen Jahr ihren Bestand an Tiptoi-Büchern deutlich ausgebaut. Obwohl bereits fast 300 Tiptoi-Bücher, >>>

Tage der offenen Tür: Oberschulen und Gymnasien präsentieren sich virtuell

Coronabedingt können in diesem Jahr die traditionellen Tage der offenen Tür an Oberschulen und Gymnasien nicht wie gewohnt stattfinden. >>>

Seniorenzentren unterstützen bei Vorbereitung auf Corona-Schutzimpfung

Beratung und Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Corona-Schutzimpfung können Seniorinnen und Senioren von den Teams der Begegnungsstätten >>>

Gestohlenes Lasten-E-Bike gefunden – Zeugenaufruf zu Exhibitionismus in der Linie 4

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag zwischen 1.50 Uhr und 7.55 Uhr ein Lasten-E-Bike im Wert von rund 6.500 Euro von der Bürgerstraße >>>