veolia arno lade strasse

Wertstoffcontainer für Glas in der Arno-Lade-Straße repariert

An den Glascontainern Ecke Arno-Lade-Straße / Robert-Matzke-Straße herrscht seit gestern Abend wieder Ordnung. Mehrere Leser hatten uns informiert, eine Leserin ein Foto geschickt. Flaschen und Gläser wurden auf den Containern abgestellt. Noch schlimmer sah es am Boden aus. Auf den Pflastersteinen rings um die Entsorgungsbehälter standen dicht gedrängt die Flaschen lose oder in Tüten herum.

Der Servicemitarbeiter in Dresden – nach einer Vielzahl von Auswahlangeboten am Veolia-Servicetelefon und entsprechenden Tastendrücken sind wir gestern Vormittag tatsächlich bei ihm gelandet – war freundlich und fragte nach dem genauen Standort. Ein Veolia-Fahrer, der im Revier unterwegs war, hat kurz danach darüber informiert, dass der Unterflurcontainer defekt ist.

veolia glascontainer arno lade str front

Die Wertstoffcontainer werden vom Entsorgungsunternehmen Veolia betreut. Quelle: Leserfoto

Am Abend gegen 17.45 Uhr waren keine Flaschen mehr zu sehen. Die Veolia-Zentrale in Dresden hatte die Stadt, der die Containeranlage  gehört,  über die defekten Unterflurcontainer informiert, eine Spezialfirma reparierte die Anlage noch am gleichen Tag. Offenbar war eine Kette im Inneren des Containers gerissen. Derartige Havarien seien sehr selten, kämen vielleicht ein oder zwei mal im Jahr vor, meinte der Veolia-Dispatcher.

Rings um den Papiercontainer stapeln sich jedoch immer noch Pappe und Kartons. Zuständig für die Entsorgung ist hier die Stratmann Abfallwirtschaft. Der Container sei nicht defekt, sondern überfüllt, erklärte ein Mitarbeiter in der Einsatzzentrale auf Nachfrage. „Die Anwohner sind offenbar nicht bereit abzuwarten, bis der Container wieder geleert und aufnahmebereit ist“, fügte er hinzu.

Ärger mit den Wertstoffcontainern gab es in der Vergangenheit zum wiederholten Mal. Als zum Jahreswechsel die Stratmann Entsorgung für die Papiercontainer das Geschäft in Pieschen übernommen hatte, dauerte es einige Zeit, bis viele Standorte wieder auf Vordermann gebracht wurden. Der Vorgänger hatte vorzeitig die Beräumung der Container eingestellt. Die Zuständigkeit für die Glascontainer war bei Veolia geblieben. Für die Sauberkeit an den Containerstandorten ist die Stadtreinigung zuständig, hatte ein Rathaussprecher erklärt. Jeweils montags und donnerstags würden die Mitarbeiter die Standorte anfahren.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Wohnheim Hubertusstraße: Obdachlose protestieren gegen Umzugspläne des Sozialamtes

Seit Montagmorgen protestieren Obdachlose vor dem Übergangswohnheim in der Hubertusstraße 36c gemeinsam mit Aktivisten gegen ihre Verlegung >>>

In Pieschen fehlen noch Wahlhelfer für die Landtagswahl am 1. September

Knapp 14 Tage vor der Landtagswahl am 1. September 2019 fehlen in Dresden noch 130 Wahlhelfer. Auch in einigen der 33 Wahllokale Pieschen >>>

Pestalozzi-Gymnasium: Außenanlagen werden saniert – Wasserschaden in den Ferien

Die Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums werden sich freuen. Denn die Stadt saniert die Außen- und Sportflächen ihrer Schule. Dafür gab es >>>

Aprikosengarten – Gemeinschaftliches Gärtnern als Demokratie-Projekt

Wer in der Stadt wohnt und Lust auf Gärtnern hat, muss sich meist mit dem Bepflanzen des Balkons zufriedengeben. Doch der „Aprikosengarten“ >>>

Förderzentrum „A. S. Makarenko“ jetzt an einem Standort in der Leisniger Straße

Fliegender Wechsel im Schulneubau in der Leisniger Straße 78. Nachdem das Gymnasium Pieschen nach einem Jahr an dem Interimsstandort wieder >>>