wahlhelfer

Wahlen 2019: Stadt sucht Wahlhelfer für den 26. Mai und den 1. September

Mehr als 4.000 Wahlhelfer werden für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahlen am 26. Mai und am 1. September stadtweit gesucht, knapp 400 allein im Stadtbezirk Pieschen. Am 26. Mai werden die Abgeordneten des Europaparlaments gewählt. Am gleichen Tag finden auch die Wahlen zum Stadtrat und zum Stadtbezirksbeirat statt. Am 1. September folgt dann die Wahl zum sächsischen Landtag.

„Bei demokratischen Wahlen sind Wahlhelfer unentbehrlich: Sie sorgen an den Wahltagen für einen reibungslosen Ablauf in den Urnen- und Briefwahlbezirken und zählen anschließend die abgegebenen Stimmen aus“, heißt es in dem entsprechenden Aufruf der Stadt. Nach der neuen Entschädigungssatzung erhalten Wahlhelfer je nach Funktion zwischen 35 und 65 Euro pro Wahltag. Wenn an einem Tag mehrere Wahlen stattfinden, wie am 26. Mai, würden 30 Euro zusätzlich gezahlt.

„Wahlhelferin und Wahlhelfer kann dabei jeder werden, der wahlberechtigt ist“, so ein Rathaussprecher und weiter. „Für die Kommunal- und Europawahlen heißt das, dass sie am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen müssen. Außerdem müssen sie seit mindestens drei Monaten mit Hauptwohnsitz in Dresden gemeldet und dürfen nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sein.“

Zum Thema: 

  • Online-Anmeldung für WahlhelferInnnen
  • Anmeldung per Mail: wahlhelfer@dresden.de
  • Anmeldung per Telefon: 03 51 4 88 11 18
  • oder persönlich: AG Wahlhelfer, Theaterstraße 6, 2. Etage, Raum 227, Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, Montag bis Donnerstag 13 bis 16 Uhr, Dienstag bis 18 Uhr
  • Wünsche hinsichtlich Funktion und Einsatzort werden soweit wie möglich berücksichtigt.
  • ANZEIGE

2 Meinungen zu “Wahlen 2019: Stadt sucht Wahlhelfer für den 26. Mai und den 1. September

    • Sehr geehrte Frau Segura,
      Sie können gern unter der 03 51 48 81 11 8 anrufen uns sich anmelden – vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren …

Baubürgermeister Schmidt-Lamontain: Studentischer Ideenwettbewerb zur Zukunft am Alten Leipziger Bahnhof

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) geht offenbar davon aus, dass das Thema Globus SB Markt am Alten Leipziger >>>

Einbrecher in Getränkemark erbeuten mehrere tausend Euro

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkehandel an der Kändlerstraße eingebrochen. Als Tatzeitraum wird der Dienstagabend >>>

„in vino veritas“ – Politik für den Stadtbezirk zwischen Käse und Wein

„Wer politisch diskutiert, sollte die Zusammenhänge kennen“. Die noch junge Gesprächsreihe „in vino veritas“ >>>

Sachsenbad: Bieter sollen Konzepte präzisieren – Entscheidung noch dieses Jahr geplant

Die Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ hat das Vorgehen der Stadtverwaltung bei der Bewertung der drei Bietergebote >>>

Wahlen zum Stadtrat und zum Stadtbezirksbeirat: Die Programme – Die Kandidierenden

Am 26. Mai wählen rund 440.000 Wahlberechtigte in Dresden einen neuen Stadtrat. Erstmals werden zudem Stadtbezirksbeiräte gewählt. Im >>>