Tanzende Ritter – Das Empire of Outcast

Der Tanzverein Empire of Outcast hat seinen Stammsitz im Haus Louise in der Neustadt. Dort platzt der Raum mit über 30 Tänzer*innen aus allen Nähten. Seit Jahresbeginn bietet die Broadway Dance School auf der Industriestraße der unkonventionellen Tanzgruppe ein neues Domizil. Am 29. Juni feiert die Crew mit einer großen Jubiläumsshow ihr zehnjähriges Bestehen. Hier wird nicht um Siegertreppchen gefochten, sondern um Spaß, Ruhm und Erfahrung.

Zwischen den Stilen

„Das Imperium der Ausgestoßenen“ – den klangvollen Namen mit Robin-Hood-Verve trägt der Tanzverein nicht ohne Grund. Peter Huth, Gründungsmitglied, war selbst ein „Ausgestoßener“. In seinem damaligen Tanzverein fühlte sich Peter als Mensch und Tänzer nicht angenommen. Er veranstaltete ab 2008 private Tanztreffen, aus denen sich 2009 mit Unterstützung von Stephanie Deutsch, der „guten Seele im Hintergrund“, so Peter, der Verein Empire of Outcast gründete. Hier geht es nur um das gemeinschaftliche, mit Freude verbundene Erlebnis Tanz. Quer durch alle Stile und Altersgruppen. Trainer- und Tänzerschaft sind eine bunte Truppe aus Schüler*innen, Hebammen, Psycholog*innen, Steuerfachangestellten und Pädagog*innen. Übungen und Choreographien werden nach den Wünschen der Tänzer*innen erstellt. Alte Hasen helfen Frischlingen, keiner wird ausgeschlossen oder zurück gelassen. Regelmäßig werden die Trainingsstunden von lokalen und regionalen Choreographie-Koryphäen angeleitet. Egal ob Ballettschuhe oder Sneaker, Jazzdance, Discofox, Salsa oder Breakdance – im Imperium sind alle gleichermaßen willkommen.

Tanzfestival „the royal knights“

Bei den regelmäßigen Wettbewerben zum Tanzfestival „the royal knights“ tanzen die königlichen Ritter und Ritterinnen um die Meinung und den Rat einer Profi-Jury, nicht um das Siegertreppchen. Auf diese Art gibt es nur Gewinner. Im Empire gibt es keinen Leistungsdruck – so bleibt Platz für Spaß an der Bewegung und Kreativität. Das diesjährige Tanzfestival ist das siebte seiner Art und findet im Hans-Erlwein-Gymnasium in Striesen statt. Die Show wird mit der Unterstützung vieler Eltern, Freunden und Bekannten gestemmt. Aufwendig werden Kostüme genäht und an den Choreographien gebastelt. Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens von Empire of Outcast, bringt die Crew am 29. Juni ein großes Medley der vergangenen Show-Höhepunkte auf die Bühne, die den Auftakt zum großen Battle geben wird. Daniela Scholze: „Niemand will erfahrungsgemäß der Erste sein. Um das Lampenfieber zu senken, machen wir den Anfang.“ Peter ist voller Vorfreude: „Ich kann nur so viel verraten: Wir sind bei den Kostümen einem außergewöhnlichen Farbwunsch nachgegangen. Und ich bin immer für Glitzer!“

Auf die nächsten Zehn

Im Anschluss an das Tanzfestivals mit Show und Workshops, feiert die Empire-Crew in einem angemieteten Club zusammen mit allen Helfer*innen. Peter, Daniela und Anne-Katrin freuen sich bereits auf ihren Lieblings-DJ Dirk Dickler aus Leipzig, der diesmal länger als nur bis zum Ende des Bühnenabbaus auflegen darf. Es darf frei getanzt werden. Die nächsten zehn Jahre bringen sicherlich noch spannende Projekte mit sich: Peter wünscht sich eine große Show wie beim letzten Kirchentag im Dresdner Zwinger, Anne-Katrin die Teilnahme des Vereins an einem Wettbewerb und Daniela einen tänzerischen Flashmob. Let’s dance!

Royal Knights 2019

  • Anmeldeschluss für Menschen zwischen ca. 6 und etwa 27 Jahren bis zum 22. Juni 2019 via the-royal-knights@gmx.de
  • Anmeldegebühr 3 Euro pro Person, Eintritt frei
  • maximal 10 Tanzgruppen für den Wettbewerb, Dauer des Beitrags maximal 5 Minuten
  • www.empire-of-outcast.de

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Quad in Altpieschen gestohlen

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte ein 12 Jahre altes Quad Stinger von der Straße Altpieschen gestohlen. Der Zeitwert des Fahrzeuges >>>

Elberadweg zwischen Autobahnbrücke und Altkaditz wird zeitiger fertig als geplant

Noch baut die Stadt am Kaditzer Elberadweg. Ende November soll die Eröffnung stattfinden (Pieschen Aktuell berichtete). Doch nun verkünde >>>

„Heimatgeschichten“ über den Stadtteil Neudorf – neue Veranstaltungsreihe im Café Brix

Eine neue Veranstaltungsreihe beginnt am 19. September im Café „Brix“. „Heimatgeschichten“ – diese >>>

„Michael, wir brauchen Sand“ – 50 Kinder bringen Leben in die Kulturwerkschule

Vier Wochen nach dem Start der Kulturwerkschule Dresden ist fast schon Alltag eingezogen. Die fünfzig Kinder haben das alte Schulgebäud >>>

Zehn neue Wohnungen entstehen an der Ecke Moritzburger Straße / Konkordienstraße

An der Ecke Konkordienstraße / Moritzburger Straße entstehen zwei Mehrfamilienhäuser mit zehn Wohnungen. Im Erdgeschoss des Eckhauses >>>