Dresdner Nähkabinett

Standortwechsel: Dresdner Nähkabinett zieht in Geschäftsräume vom Atelier 23

Das Dresdner Nähkabinett wechselt seinen Standort in der Oschatzer Straße. „Wir ziehen in die Geschäftsräume vom Atelier 23“, erzählt Nähkabinett-Inhaberin Heike Schneider. Dort habe sie etwas mehr Platz. Außerdem verspreche sie sich von der Lage an der Ecke Oschatzer Straße / Bürgerstraße eine bessere Sichtbarkeit für potenzielle Kunden. Das Nähkabinett gibt es bereits seit 1949. Es ist nicht der erste Umzug. Nach der Eröffnung auf der Leipziger Straße folgte ein Laden in der Torgauer Straße. Das Haus, so Heike Schneider, stehe dort gar nicht mehr. Vor 15 Jahren zog das Nähkabinett dann in die Oschatzer Straße 12. „Dort habe ich es vor elf Jahren übernommen“, sagt sie.

Nun wird der Umzug vorbereitet. Auf einhundert Quadratmetern Ladenfläche haben viele Artikel Platz. „Wir wollen nicht alles mitnehmen, auch nicht alle Bestände aus dem Lager. Darum sind etliche Angebote, zum Beispiel verschiedene Wollsorten, im Preis bereits reduziert“, so die Nähkabinett-Chefin. Einen Nachmieter für den Laden samt kleiner Küche gebe es noch nicht. Es wäre schön, wenn sich jemand fände. Das mache die Übergabe einfacher.

Der Umzug wird möglich, weil Yvonne Geffarth nach dreißig Jahren ihr Geschäft aufgibt und in Rente geht. Am 21. Juni hat ihr Atelier 23 das letzte Mal geöffnet. Das Nähkabinett wird noch bis zum 8. August geöffnet sein. Am 19. August, so die Planung von Heike Schneider, soll dann die Neueröffnung gefeiert werden.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Quad in Altpieschen gestohlen

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte ein 12 Jahre altes Quad Stinger von der Straße Altpieschen gestohlen. Der Zeitwert des Fahrzeuges >>>

Elberadweg zwischen Autobahnbrücke und Altkaditz wird zeitiger fertig als geplant

Noch baut die Stadt am Kaditzer Elberadweg. Ende November soll die Eröffnung stattfinden (Pieschen Aktuell berichtete). Doch nun verkünde >>>

„Heimatgeschichten“ über den Stadtteil Neudorf – neue Veranstaltungsreihe im Café Brix

Eine neue Veranstaltungsreihe beginnt am 19. September im Café „Brix“. „Heimatgeschichten“ – diese >>>

„Michael, wir brauchen Sand“ – 50 Kinder bringen Leben in die Kulturwerkschule

Vier Wochen nach dem Start der Kulturwerkschule Dresden ist fast schon Alltag eingezogen. Die fünfzig Kinder haben das alte Schulgebäud >>>

Zehn neue Wohnungen entstehen an der Ecke Moritzburger Straße / Konkordienstraße

An der Ecke Konkordienstraße / Moritzburger Straße entstehen zwei Mehrfamilienhäuser mit zehn Wohnungen. Im Erdgeschoss des Eckhauses >>>