Soko Epaulette: Foto zeigt Fluchtfahrzeug in Pieschen vor Einbruch in Grünes Gewölbe

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Sonderkommission „Epaulette“ haben heute ein Foto des Fluchtfahrzeuges veröffentlicht. Es wurde von einer Überwachungskamera in Pieschen aufgenommen und zeigt einen hellen Audi mit dunklem Dach. Der Audi A6 Avant, Baujahr 2006, stammt aus Sachsen-Anhalt und wurde bereits 2017 abgemeldet. Ein Polizeisprecher bestätigte, dass die Aufnahme am 25. November, dem Tag des Einbruches in das Grüne Gewölbe gemacht wurde. Der Audi kommt aus der Kötzschenbroder Straße und biegt gerade in die Leipziger Straße ein. Gut zu erkennen sind die Mauer am Gehweg mit den beiden Werbeschildern für das Brauhaus Watzke und das gegenüber liegende Schaufenster eines Modegeschäftes. Zeigt die Aufnahme die Einbrecher auf dem Weg zum Grünen Gewölbe?

Das Auto war unmittelbar nach der Tat, am 25. November gegen 5 Uhr, in der Tiefgarage des Mehrfamilienhauses Kötzschenbroder Straße 8 in Brand gesetzt worden. Dennoch hatten die Ermittler Spuren des Einbruches in dem Fahrzeug sichern können.

Mit dem Foto soll eine breite Öffentlichkeit erreicht werden. Obwohl bereits mehr als 700 Hinweise eingegangen sind, will die Soko „Epaulette“ jetzt auch Touristen und andere Dresdenbesucher ansprechen. Sie werden gebeten, ihre Aufnahmen im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 25. November zu überprüfen. Möglicherweise gebe es Hinweise auf die Täter beim Auskundschaften des Grünen Gewölbes oder der Tiefgarage in der Kötzschenbroder Straße. Am Mittwochabend wurde darum in der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ im ZDF der aktuelle Ermittlungsstand präsentiert. „Wir gehen von einer längerfristigen Planungsphase der Täter aus. Diese umschließt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch das Ausspähen des Tatobjektes“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei.

Gezielt sucht die Polizei darüber hinaus die Fahrerin oder den Fahrer eines schwarzen Transporters, der kurz vor der Tat am 25. November 2019 auf der Sophienstraße unterwegs war. Hier könnte es sich um einen wichtigen Zeugen handeln, hieß es.

2 Meinungen zu “Soko Epaulette: Foto zeigt Fluchtfahrzeug in Pieschen vor Einbruch in Grünes Gewölbe

  1. So so, das Brauhaus Watzke filmt also öffentliche Verkehrsflächen? Alle Datenschützer müssten doch jetzt aufschreien…
    (P.S. in China, in der bald jede Ecke gefilmt wird, ist die Aufklärungsquote von Verbrechen deutlich höher….)

  2. Ich habe „aufgeschrien“ und mich bei den Datenschützern beschwert. Ich wohne in diesem Haus und finde es nicht tragbar, das öffentliche und private Flächen vom Watzke aus überwacht werden. Wozu? Aus welchem Grund? Übrigens gibt es noch mehr private Überwachungskamera in Pieschen, ein paar Schritte in die andere Richtung sind noch mehr davon…Provate Überwachung öffentlicher Flächen ist nicht erlaubt. Freiheit stirbt mit Sicherheit!

Das könnte Sie auch interessieren …

Stadtbezirksbeirat: Statt Bischoffberger und Engel kommen Daniels und Overmeyer

Im Stadtbezirksbeirat Pieschen stehen die nächsten Personalwechsel an. Gleich drei Mandate sollen neu besetzt werden. Für die SPD legt >>>

Unfall auf der Großenhainer Straße – Kleinwagen übersieht Warnbake

Gestern Abend gegen 18.25 Uhr ist es auf der Großenhainer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines PKW Nissan
Micra war >>>

Imkerei Heinrichsgarten lädt zum Imkerkurs

Zu einem Kurs in wesensgemäßer Imkerei lädt Imker Alexander Schlotter ab 30. Januar ein. Sechs Veranstaltungen sind bis September geplant. >>>

Ausdrucksvoll und gefühlsbetont – Singen in der Chorgruppe „Expression“

Ausdrucksvoll und gefühlsbetont. So singt und spielt die Chorgruppe „Expression“. Der Name ist ihr Programm. Die 16 Sängerinne >>>

Stadtbezirksbeirat will Stelle eines Stadtteilmanagers im Rathaus einrichten

Für einen Stadtteilmanager im Stadtbezirk Pieschen hat sich der Stadtbezirksbeirat am vergangenen Dienstag ausgesprochen. Noch in diesem >>>