Harkortstrasse baederkonzept

SPD und Grüne fordern Schwimmbad für die Neustadt und Pieschen

Am 11. April soll der Stadtrat über das Dresdner Bäderkonzept entscheiden. Dies hatte kürzlich der Fachreferent Sport, Gunnar Krisch, im Stadtbezirksbeirat vorgestellt. Neue Bäder sind laut dem Konzept in Prohlis und in Klotzsche geplant. Letzteres soll an der Königsbrücker Landstraße entstehen und auch für die Versorgung der Bevölkerung in Pieschen und Dresden-Neustadt zur Verfügung stehen.

Wollen ein Bad für Neustadt und Pieschen: Vincent Drews und Johannes Lichdi

Wollen ein Bad für Neustadt und Pieschen: Vincent Drews und Johannes Lichdi – Foto: Jan Frintert

Heute stellten die Stadträte Johannes Lichdi (Grüne) und Vincent Drews (SPD) einen Änderungsantrag für das Bäderkonzept vor. Sie wollen, dass die Stadt an der Harkortstraße ein Kombi-Bad mit Schwimmhalle und Freibad plant.

Das Grundstück gehört der Deutschen Bahn. Nach Informationen von Drews wird es derzeit als Baustellenlager genutzt und die Bahn könnte das Gelände in ein paar Jahren veräußern wollen.

Das Gelände sei für ein Bad ideal, da es verkehrsgünstig gelegen ist und aufgrund der Lage zwischen zwei Bahntrassen für Wohnbebauung ungeeignet sei. Das Gelände ist schon im „Integrierten Stadtentwicklungskonzept (INSEK) erwähnt. Interesse an dem Gelände hat auch der Sportverein Motor Mickten. Der möchte sich gern an der Entwicklung des Gebietes beteiligen. (Pieschen-Aktuell vom 31. Mai 2017) „Den Verein möchten wir gern für das Projekt mit einbeziehen“, sagt Drews.

Idee zum Harkort-Bad schon drei Jahre alt

Diese Idee gibt es schon seit fast drei Jahren und wurde von der Pieschener SPD angeregt (Siehe Pieschen-Aktuell vom 10. Oktober 2016). Die Harkortstraße liegt an der Schnittstelle zwischen Pieschen und der Neustadt am Bahndamm nahe der Großenhainer Straße. Allerdings gehört das Gelände der Deutschen Bahn.

harkortstrasse-lageplan-schwimmhalle

SPD-Vorschlag: Auf dem Gelände zwischen den Gleisanlagen sollen eine neue Schwimmhalle, eine Gewerbegebiet und Grünanlagen entstehen. Grafik: W. Schenk / openstreetmap

Sachsenbad kontra Harkortstraße

In Pieschen ist der Standort umstritten. So wird vor allem von Vertretern der Linken befürchtet, dass ein Schwimmbad an der Harkortstraße den Plänen des Wiederaufbaus des Sachsenbades den Todesstoß versetzen könnte. Im Bäderkonzept der Stadt kommt das Sachsenbad jedoch gar nicht vor.

Sachsenbad 2207

Das Sachsenbad an der Wurzener Straße. Foto: W. Schenk

Im Bauausschuss gescheitert

Nachdem die Stadtbezirksräte in der Neustadt und in Pieschen, das bestehende Bäderkonzept abgelehnt hatten, hatte Stadtrat Lichdi versucht, im Bauausschuss den Vorschlag des Stadtbezirksrates Neustadt durchzusetzen. Der Bauausschuss lehnte den Antrag ab, der „eine erneute Standortuntersuchung für den Neubau eines Hallenbades und Freibades für den Dresdner Norden unter Einbeziehung von Neustadt und Pieschen“ forderte.

Stadtratssitzung am 11. April

Nun wollen es die beiden Lokalpolitiker also über den Stadtrat versuchen. Lichdi rechnet mit guten Chancen und hofft auf Stimmen aus der CDU-Fraktion, immerhin stünden die Kommunalwahlen bevor.

2 Meinungen zu “SPD und Grüne fordern Schwimmbad für die Neustadt und Pieschen

  1. Das Hartkortbad braucht keinen Todesstoß – es ist bereits tot. Wer das nicht akzeptieren kann, hat das Gebäude wohl noch nie gesehen. Die Kalkulationen über die Kosten dieses wieder aufzubauen sind meiner Meinung nach alle völlig über-optimistisch und weit von dem entfernt was es wirklich kosten würde. Aber bereits diese Kosten will momentan niemand tragen.

    Aber gut – nehmen wir mal an dass das Gebäude tatsächlich wieder als Bad nutzbar gemacht werden würde! Dann bleibt es weiterhin völlig untauglich als modernes Bad und bietet nicht mal annähernd genug Fläche um relevant zur Situation der Neustadt beizutragen.

    Wir brauchen das Harkortbad. (oder etwas vergleichbares)

    • Frank Hannß 27. März 2019 at 08:57 -

      Sportverein Motor Mickten auf die Harkortstraße und schon ist ein riesen Gelände für Erweiterung, Außenanlage,Parkhaus usw. Die anliegende Kleingartenanlage wäre bestimmt auch begeistert ein Freibad vor der Nase zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren …

Fußweg auf der Weinböhlaer Straße wird repariert

Ab kommenden Montag müssen sich Anwohner der Weinböhlaer Straße auf Einschränkungen einrichten. Wie ein Rathaussprecher informierte, >>>

Klingerstraße in Übigau: Erste Wohnungen in ehemaliger Kaserne Anfang 2020 fertig

Die ersten Wohnungen in den ehemaligen Kasernen in der Klingerstraße in Übigau sollen Anfang 2020 bezugsfertig sein. Bauherr ist das Unternehmen >>>

Buchsommer 2019 gestartet – 100 neue Bücher warten in der Bibliothek Pieschen

Zum siebten Mal ist heute die Ferienaktion „Buchsommer Sachsen“ gestartet. Die Bibliothek Pieschen ist eine von landesweit >>>

Musikschule Goldenes Lamm mit „Wertestern 2019“ ausgezeichnet – mehr als 40.000 Euro Spenden gesammelt

Vor ausverkauftem Haus feierte die Musikschule Goldenes Lamm am Sonnabend mit einer Gala ihr zehnjähriges Bestehen. „Das war ein >>>

Stadtbezirk Pieschen: Gesamtzahl der Straftaten rückläufig – keine Veränderung bei Gewaltdelikten

Die Anzahl der Straftaten im Stadtbezirk Pieschen ist rückläufig. Waren es 2017 noch 4.205, registrierte die Polizei 3.477 im Jahr 2018. >>>