Deutsch-Tschechische Maltage Dresden

Roland-Gräfe-Stiftung veranstaltet deutsch-tschechisches Pleinair an der Elbe

Am Elbufer unterhalb des Japanischen Palais wird dieser Tage gemalt. Schon ab kommenden Sonntag werden die Werke der neun jungen Künstlerinnen und Künstler im Kunstforum RadioLenck am Konkordienplatz zu sehen sein. Initiator der Pleinairmalerei ist Roland Gräfe. Er hat junge Leute von der Prager Hochschule für schöne Künste und der Dresdner Hochschule für Bildende Künste eingeladen, gemeinsam an der Elbe zu arbeiten. Seine Stiftung, die Roland-Gräfe-Stiftung – Stiftung für Kunst und Kultur, stellt die Leinwände und übernimmt die Kosten für die Anreise und Übernachtung der tschechischen Studenten.

Deutsch-Tschechische Maltage

Malen gemeinsam an der Elbe: Maria Chepisheva und Katrina Pennington von der HfBK, Anna Langova aus Prag und Roland Gräfe. Fotos: K. Dietz Große

„Die in der heutigen Zeit nur noch selten ausgeübte Pleinairmalerei blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Für Impressionisten und Expressionisten war sie eine Möglichkeit, gegen den akademischen, erstarrten Kunstbegriff aufzubegehren und neue Wege zu beschreiten“, erläutert Roland Gräfe die Idee. Die Pleinairmalerei sei Ausdruck ihrer Zeit und des damaligen Lebensgefühls gewesen. „Denken wir an die Pleinairbilder der Brücke-Maler, dann sehen wir eindrucksvolle freie Formen und mutige Farben, lebensvolle Bilder“, sagt Gräfe.

Ein Anspruch der Stiftung sei es „Brücken zu schlagen und dem in der Stiftungssatzung festgeschriebenem Grundsatz des Aussöhnungsgedankens zu folgen“. Mit der Malerei an der Elbe und der Ausstellung der Werke soll das Projekt aber noch nicht abgeschlossen sein. In zwei Jahren ist eine Neuauflage in Prag geplant. Dann, so Gräfe, sollen die gleichen Künstler gemeinsam an den Ufern der Moldau malen. Schirmherr des Projektes sei der deutsche Botschafter in Prag.

Service:

WAS: Vernissage „Bridges over troubled water III – 2019“
WANN: Sonntag, 16. Juni, 16 Uhr
WO: Kunstforum RadioLenck, Oschatzer Straße 14 / Konkordienplatz
Öffnungszeiten der Galerie: Mi / Do 15 bis 20 Uhr oder nach Vereinbarung

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Großer Schaden bei Einbruch in Fitnessstudio

Unbekannte sind über das Wochenende in ein Fitnessstudio in Pieschen eingedrungen. Als Zeitraum wurde der 2. Dezember, 19.15 Uhr, bis 5. >>>

Rosa Melodie lädt in Gemeinschaftsraum ein: „Klavier für alle“ und „Stadtteilcafé“

Gleich mit zwei Aktionen laden die Bewohnerinnen und Bewohner der „Rosa Melodie“ zum Kennenlernen ein. An den kommenden beiden >>>

Überraschung für junge Patienten: Nikolaus schwebt aus der Luft ein

Eine besondere Überraschung bereiteten Dresdner Feuerwehrleute heute Kindern und Jugendlichen im Städtischen Klinikum in Trachau. >>>

Buon natale, god Jul und veselé vánoce – Pubquiz zu Weihnachten in Europa

Der Winter ist da. Es ist kalt, nass und man würde keinen Hund vor die Tür schicken. In Katar findet gerade die Fußball-Weltmeisterschaft >>>

Brendler’s Geschichten: Zwei Jahrzehnte Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest

Die aus einem Projekt des Bürgervereins „Hans-Richter-Siedlung Dresden-Trachau“ entstandene und 2002 vom Diplomhistoriker Horst R. >>>