polizeimeldung

Rechte Schmierereien in Trachau – Einbruch in Firmenbüro

Unbekannte haben mit schwarzer Farbe ein etwa 40 mal 40 Zentimeter großes Hakenkreuz sowie einen Davidstern auf den Gehweg der Fraunhoferstraße in Trachau gesprüht. Das sei gestern gegen 10.25 Uhr entdeckt worden. Zudem seien die Fassaden zweier benachbarter Wohnhäuser mit einem Schrifzug beschmiert worden, erklärte ein Polizeisprecher. Die Polizei habe nun die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.

Einbruch in Firmenbüro

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Firma an der Trachenberger Straße eingebrochen. Die Täter haben eine Fensterscheibe eingeschlagen und aus den Büroräumen unter anderem Computertechnik sowie Bargeld gestohlen, sagte ein Polizeisprecher. Zudem hätten sie einen im Innenhof abgestellten weißen, vier Jahre alten VW Caddy. Abschließende Schadensangaben würden noch nicht vorliegen.

  • ANZEIGE

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Baubürgermeister Schmidt-Lamontain: Studentischer Ideenwettbewerb zur Zukunft am Alten Leipziger Bahnhof

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) geht offenbar davon aus, dass das Thema Globus SB Markt am Alten Leipziger >>>

Einbrecher in Getränkemark erbeuten mehrere tausend Euro

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkehandel an der Kändlerstraße eingebrochen. Als Tatzeitraum wird der Dienstagabend >>>

„in vino veritas“ – Politik für den Stadtbezirk zwischen Käse und Wein

„Wer politisch diskutiert, sollte die Zusammenhänge kennen“. Die noch junge Gesprächsreihe „in vino veritas“ >>>

Sachsenbad: Bieter sollen Konzepte präzisieren – Entscheidung noch dieses Jahr geplant

Die Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ hat das Vorgehen der Stadtverwaltung bei der Bewertung der drei Bietergebote >>>

Wahlen zum Stadtrat und zum Stadtbezirksbeirat: Die Programme – Die Kandidierenden

Am 26. Mai wählen rund 440.000 Wahlberechtigte in Dresden einen neuen Stadtrat. Erstmals werden zudem Stadtbezirksbeiräte gewählt. Im >>>