polizeimeldung

Radfahrer mit Messer bedroht und beraubt

In der vergangenen Nacht, gegen 3.2 Uhr, ist ein Fahrradfahrer von einem Unbekannten beraubt worden. Der 26-jährige Pole war mit seinem Fahrrad auf der Fritz-Reuter-Straße unterwegs. „In Höhe der Hansastraße stellte sich ihm ein anderer Radfahrer in den Weg und drohte mit einem Messer“, beschreibt ein Polizeisprecher den Hergang. Gleichzeitig habe der Täter die Herausgabe von Bargeld gefordert. Der 26-jährige Bedrohte habe daraufhin Bargeld in bislang unbekannter Höhe sowie sein Handy übergeben.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Windlustverlag: „Ich liebe Musik. vol. 2“ – Inspiriert von 69 Musikstücken

Mit den kleinen Präsenten zu Ostern ist es dieses Jahr besonders schwierig. René Seim bietet eine Alternative. Er vertreibt Musik auf Schallplatten >>>

Offene Kinder- und Jugendarbeit ist erreichbar – Emmers bietet Mittag zum Abholen

Seit Dienstag bietet das Kinder- und Jugendzentrum Emmers wieder warmes Mittagessen an – zum Abholen. In normalen Zeiten nutzen >>>

Corona-Pandemie: Soforthilfe-Budget verdoppelt – Digitale Kulturangebote – Ordnungsamt kontrolliert

Der Finanzausschuss des Stadtrates hat die Mittel für die „Soforthilfe Corona-Pandemie“ von fünf auf zehn Millionen Euro verdoppelt. >>>

Einbruch in Waschanlage – Sportschuhe gestohlen – Hitlergruß gezeigt

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag ein Büro sowie drei Automaten einer Waschanlage an der Kötzschenbroder Straße in Kaditz aufgebrochen. >>>

Nico Kühnold: Schülerhilfe in fünf Tagen auf digitalen Unterricht umgestellt

Sobald die Kinder wieder in die Schule gehen dürfen, wird auch die Schülerhilfe Pieschen ihre Räume in der Großenhainer Straße 135 wieder >>>