Nachtsport Volleyball SJD

NachtSport in Pieschen für junge Leute: Fußball, Volleyball und Tischtennis

„Vorglühen am Freitag mal anders. Auspowern, bevor es zur Party geht“. Mit dem NachtSport in drei Sportarten startet ab 18. Januar in Pieschen ein völlig neues Angebot für junge Leute zwischen 12 und 27 Jahren. Die Idee kommt von der Sportjugend Dresden, die damit in der Johannstadt bereits Erfahrungen gesammelt hat. „Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich in der Gruppe und ohne Zwang zur Leistung sportlich zu betätigen und zeigen dabei auch ein paar Kniffe und Tricks zur Technik oder Taktik des Sports. Wenn dann der eine oder andere an dem Abend auf Party, Alkohol oder andere Suchtmittel verzichtet, ist das ein zusätzlicher Erfolg des Angebots“, erläutert Christin Friedrich, Projektverantwortliche bei der Sportjugend Dresden, die Idee hinter dem NachtSport.

Los geht es am 18. Januar zunächst mit zwei Sportarten: Wer sich für Tischtennis interessiert, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, kann von 20.30 bis 22 Uhr in der Sporthalle der 147. Grundschule (Döbelner Straße 6) vorbeikommen. Volleyballfreunde finden in der Sporthalle der Förderschule „A. S. Makarenko“ (Leisniger Straße 6) Gleichgesinnte. Die 12- bis 18-Jährigen können von 16.30 bis 18.30 Uhr spielen, die Älteren haben von 20-21.30 Uhr die Möglichkeit, sich auszupowern. (Aktualisierung 16. Januar: Wie uns die Organisatoren von der Sportjugend Dresden mitteilten, startet das Volleyballtraining am 18. Januar in der Sporthalle der 26. Grundschule in der Osterbergstraße 22. Grund ist die kurzfristige Sperrung der Sporthalle der Schule für Lernförderung „A.S. Makarenko“ bis voraussichtlich Mitte Februar.)

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Mitzubringen sind Sportsachen und Hallenturnschuhe. Die Spielgeräte, wie zum Beispiel die Tischtennisschläger und Bälle, werden zur Verfügung gestellt. Geleitet werden alle Sportangebote von erfahrenen Übungsleitern, die sich bereits in anderen Dresdner Vereinen engagieren.

Ab 8. März startet dann in der Sporthalle der 26. Grundschule (Osterbergstraße 22) das Fußballangebot: 18-20 Uhr für 12- bis 18-Jährige, 20-22 Uhr für 18-27-Jährige.

Sehr gute Erfahrungen in der Johannstadt

NachtSport ist in Dresden nicht neu. Bereits im Oktober 2017 startete die Sportjugend in der Johannstadt mit dem Angebot und konnte erste Erfahrungen sammeln. „Wir haben im vergangenen Jahr 1.050 Jugendliche erreicht. Das Interesse für Fußball, Volleyball und Badminton ist sehr groß. Fairplay und gegenseitiger Respekt voreinander sind für uns die Grundlagen des gemeinsamen Spielens. Das hat in der Johannstadt sehr gut funktioniert, auch wenn verschiedene Nationen aufeinander treffen oder zwei Übungsleiterinnen das Fußballangebot leiten, welches in erster Linie von Jungs und jungen Männern genutzt wird“, erzählt Christin Friedrich. Auch die jungen Flüchtlinge unter den Teilnehmern hätten sich recht schnell auf die für sie zunächst ungewohnte Situation eingestellt, von Frauen trainiert zu werden. Weil nicht jede Sporthalle für Badminton geeignet ist, werde in Pieschen erst einmal Tischtennis angeboten.

Nachtsport Aufwärmen Volleyball_SJD

Zur professionellen Anleitung gehört auch das Aufwärmprogramm. Foto: Sportjugend Dresden

Für das Projekt kämen nur Sporthallen in Frage, die im Fördergebiet „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung – ESF 2014-2020“ liegen. Mit den Fördergeldern würden die Hallenmieten, Sachkosten und Personalkosten für das NachtSport-Angebot finanziert. „Unser Ziel ist es, auch über 2020 hinaus dieses Sportangebot zu erhalten und stadtweit auszubauen“, sagt Christin Friedrich.

Die Idee mit dem NachtSport hatte die Sportjugend Dresden schon länger. Bestärkt darin wurden sie von den Erfahrungen der Sportjugend Frankfurt/Main die seit mehr als zehn Jahren Mitternachtssport anbieten, das Angebot inzwischen über das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet haben und im Jahr etwa 100.000 Jugendliche erreichen.

Übungsleiter und Assistenten gesucht

Aktuell werden in Pieschen noch weitere Übungsleiter und Übungsleiterinnen für Volleyball und Fußball gesucht. „Wer Erfahrungen in diesen Sportarten mitbringt und Lust hat, jungen Menschen diesen Sport nahezu bringen, kann sich bei uns melden“, erklärt Christin Friedrich (per Mail unter info@sportjugend-dresden.de oder per Telefon unter 0176-87730608). Das Mindestalter für Übungsleiter liege bei 18 Jahre. Jugendliche ab 16 Jahre könnten sich aber bereits als Übungsleiterassistent engagieren.

Die Sportjugend Dresden ist die Jugendorganisation des Stadtsportbundes Dresden e.V. mit dem Ziel, die sportliche Jugendarbeit in Dresden zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

BI Hochwasserschutz Übigauer Insel: Behörden brauchen Ansprechpartner vor Ort

Hochwasserschutz geht nicht schnell. Die gestern vorgestellten Pläne für die Leipziger Vorstadt und Pieschen sollen erst 2021 so weit >>>

„Der Frühling hat sich eingestellt“

Alljährlich wird der Frühling durch die ersten warmen Sonnenstrahlen, den Gesang einer Reihe heimischer Vögel sowie das Blühen der >>>

Umweltbürgermeisterin Jähnigen: Bestehende Bebauung vor Hochwasser schützen

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) sieht keine Hindernisse für eine Beteiligung des Freistaates am Hochwasserschutz in >>>

Waldspielplatz an der Neuländer Straße soll Aktivitätspunkt für jedes Alter werden

Der Waldspielplatz an der Neuländer Straße soll für Aktivitäten von Besuchern aller Altersgruppen attraktiver werden. Bei einem >>>

Brendler’s Geschichten: Im März 1929 erhielt die Apostelkirche ihre Weihe

Der „Dresdner Nordwestbote“ vom Oktober 1908 druckte unter der Titelzeile „Auspfarrung Trachau“ folgende im „Dresdner Anzeiger“ >>>