polizeimeldung

Mann mit Falschgeld ertappt – Einbruch in Firma in Kaditz

Am Mittwochnachmittag haben Polizeibeamte einen 29-jährigen Ukrainer festgenommen. Er stehe im Verdacht steht, Falschgeld in Umlauf gebracht zu haben, erklärte ein Polizeisprecher. Die Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes an der Großenhainer Straße hatte den Mann wieder erkannt. Er hatte dort bereits am 9. April mit einem falschen 500 Euroschein bezahlt. Die alarmierten Polizisten konnten den Mann noch vor Ort festnehmen. Die weiteren Ermittlungen führe nun Kriminalpolizei.

Einbruch in der Spitzhausstraße

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Firma an der Spitzhausstraße eingebrochen. Die Täter hätten die Eingangstür aufgebrochen und sich so Zutritt in das Gebäude verschafft, sagte ein Polizeisprecher. Anschließend haben sich eine Registrierkasse aufgehebelt und Bargeld in bislang unbekannter Höhe gestohlen. Den Sachschaden bezifferte der Polizeisprecher auf rund 500 Euro.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Lommatzscher Straße: Fußgänger von Auto erfasst

Am Donnerstagabend hat sich gegen 17.45 Uhr auf der Lommatzscher Straße ein Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer eines Pkw Toyota
Auris >>>

Sachsenbad: Statt Schwimmbad nun Coworking-Area, Sauna, Wellnes und Gastronomie

Das Sachsenbad wird saniert, soll aber nicht als Gesundheitsbad wiederbelebt werden. Die lange angekündigte Verwaltungsvorlage ist >>>

9. Trachenfest: Helfer, Flohmarktstände und Akteure auf der Bühne gesucht

Der Termin für das 9. Trachenfest ist gefunden. Wie immer an einem Sonnabend, dieses Mal am 16. Mai, lädt der Verein Hufewiesen zu dem inzwischen >>>

GEH8 Kunstraum und Ateliers: Von der Wandlung eines Hinterhofes

Das Wrack eines Opel Manta verschaffte den Künstlern des Vereins „GEH8 Kunstraum und Ateliers“ im Januar viel Aufmerksamkeit. >>>

Bibliothek Pieschen: Sachsenbad-Zeitzeugen kommen in Ausstellung zu Wort

„Therapieschwimmen im Sachsenbad, das wäre schön“. Die 71-jährige Helga Schönberg kennt das Bad schon aus Kinderzeiten, >>>