„Kreative Gärten – bunte Vielfalt“ ist das Motto für schönste Kleingartenanlage 2020

„Kreative Gärten – bunte Vielfalt“ ist das Motto für Schönheitswettbewerb der Kleingärten im kommenden Jahr. Bereits zum sechszehnten Mal können sich die Hobbygärtner um den Titel „Schönste Kleingartenanlage Dresdens“ bewerben. Der Wettbewerbssieger erhält 1.000 Euro Preisgeld und den beliebten Wanderpokal „Flora“. Für den Zweitplatzierten stehen 500 Euro, für den Drittplatzierten 250 Euro bereit. „Ob es 2020 zusätzlich einen Sonderpreis für den schönsten Einzelgarten gibt, wird die Jury während der Begehungen entscheiden“, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Bis zum 31. Januar 2020 können die Wettbewerbsunterlagen eingereicht werden.

In Dresden werden etwa 23.500 Parzellen von Kleingärtnern im Sinne des Bundeskleingartengesetzes bewirtschaftet. Kleingärten bilden einen Teil der „Grünen Lunge“ im Stadtgebiet und wirken positiv auf das Stadtklima. Bunte Vielfalt finde man in den unterschiedlichen Gartengestaltungen und Anbauformen – geradlinig ausgerichtete Beete, artenreicher Biogarten, Hochbeete oder Kräuterspiralen. Auch das Spektrum der Gärtner sei sehr vielfältig, heißt es in der Wettbewerbsankündigung. Neben den unterschiedlichsten Berufsgruppen finde man Rentner, Studenten oder Familien, ob allein oder in Gruppen, die am Gärtnern ihren Spaß haben.

Service: 

  • Wettbewerbsunterlagen an Landeshauptstadt Dresden, Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, PF 12 00 20
  • Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V., Geschäftsstelle, Erna-Berger-Straße 15, 01097 Dresden
  • mehr Informationen zum Wettbewerb

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Makarenko-Schule: Bibliothek mit integriertem Spielezimmer eingeweiht

Die Schülerinnen der ersten und zweiten Klasse konnten es kaum erwarten, die Tische mit den zahlreichen Spielen in der neuen Schulbibliothek >>>

Abfangkanal-Sanierung: Kötzschenbroder Straße noch bis Ende Februar gesperrt

Die Bauarbeiten in der Kötzschenbroder Straße werden noch bis Ende Februar 2020 andauern. Damit verzögert sich auch die Freigabe der seit >>>

Bibbern beim Aktzeichnen – Erinnerungen an 25 Jahre Kreative Werkstatt

Gut gefüllt war am vergangenen Sonnabend die Galerie der Kreativen Werkstatt im Galvanohof. Zahlreiche Mitstreiterinnen, Wegbegleiter, >>>

Polizei sucht Zeugen zu „verdächtigem Ansprechen“ in Trachau – Rollerfahrer gestürzt

Die Polizei prüft gegenwärtig einen Fall des verdächtigen Ansprechens von Kindern im Stadtteil Trachau. Die Eltern eines Neunjährige >>>

Hufewiesen: Öffentliche Vorstellung des Bebauungsplans – Anwohner sind skeptisch

Am vergangenen Freitag war es im Goldenen Lamm so weit: Vertreter der Stadt stellten den Bebauungsplan für die Hufewiesen in Trachau vor. >>>