Zentralwerk The Exchange

Im Zentralwerk: Eigene und globale Gewaltmechanismen verstehen – Mitwirkende gesucht

Einzeln, mit Freund oder Nachbarn oder in ganzen Gruppen. Für zwei außergewöhnliche Veranstaltungen im Zentralwerk in der Riesaer Straße am 7. und 8. September werden Mitwirkende gesucht. „Mögliches viele Personen aus möglichst unterschiedlichen Milieus“ sollen aufeinandertreffen und sich in einem Konfliktspiel mit dem Thema Gewalt auseinandersetzen.

„Wie beeinflussen wir als Individuen durch unser Denken und Handeln das Ausmaß der Gewalt in der Welt?“ Antworten auf diese Frage wollen die Konfliktmediatorin, Tänzerin und Choreografin Dana Caspersen und das in Köln gegründete MichaelDouglas Kollektiv gemeinsam mit den Mitwirkenden finden. Die Mittel, die dabei eingesetzt werden, sind nicht alltäglich. Die Veranstaltung findet „ohne Publikum und damit ausschließlich durch die Teilnehmenden getragen statt und bietet mit dem Mittel der choreografierten Begegnung die Möglichkeit, eigene und globale Gewaltmechanismen zu verstehen“, erläutert Zentralwerk-Sprecher André Hennig den Ablauf und verspricht: „Es wird eine Performance, die aufwühlt, das Nachdenken erzwingt, Haltungen provoziert.“ Die Veranstaltung habe mit „The Exchange“ zwar einen englischsprachigen Titel, werde aber in deutscher Sprache stattfinden. Vorkenntnisse seien nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei und findet im Rahmen des Tages des offenen Denkmals statt.

Dana Caspersen hat ist eine vielfach ausgezeichnete Tänzerin, Choreografin, Konflikt-Spezialistin, Autorin. In 30 Jahren beim Ballett Frankfurt und der Forsythe Company war sie eine enge Mitarbeiterin von William Forsythe und wichtige Performerin in seinen Werken. Später hat sie ihren Master in Konfliktforschung und Mediation gemacht und Konfliktworkshops und eine internationale Serie von choreografischen „Public-Dialogue“-Events entwickelt. Sie ist Autorin des Buches Changing the Conversation: The 17 Principles of Conflict Resolution.

Service:

  •  Termine:
    Samstag, 7. September, 18:00 bis 19:00 Uhr
    Sonntag, 8. September, 11:00 bis 12:00 Uhr

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Umfrage zur Zukunft der Hufewiesen Trachau gestartet

Die Bürgerbeteiligung zur Zukunft der Hufewiesen in Trachau geht ab Montag in eine weitere Runde. Vier Wochen lang will die Stadtverwaltung >>>

Schulcampus Gehestraße: Ab April zwei Sportplätze für alle geöffnet

Zwei der drei Schulsportplätze auf dem Schulcampus Gehestraße sollen ab 1. April für die öffentliche Nutzung freigegeben werden. So heißt >>>

Drei 18-Jährige beschädigen 16 Autos – Motorraddieb festgenommen

In der Nacht zum Donnerstag haben Dresdner Polizeibeamte drei 18-jährige junge Männer gestellt. Das Trio hatte zuvor offenbar mehrere >>>

OUR SPACE – neues Freizeitangebot für Jugendliche geht an den Start

Ein neues Freizeitangebot für künstlerisch interessierte Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren startet in der kommenden Woche unter dem >>>

Stadtteil-Theater-Treff zum Zweiten am 26. Februar

Nun geht es weiter! Erneut lädt der Stadtteil-Theater-Treff in die Theaterkneipe des Theaterhauses Rudi, um sich in entspannter Atmosphäre >>>