Helms‘ Bilder: Treppen zum Schloß Übigau

Von der Lindenschänke in Altmickten führt ein alter Treidelweg unmittelbar am Elbufer zum Schloß Übigau. Im „Augusteischen Zeitalter“ zum Beginn des 18. Jahrhunderts gehörte das Barockschloss neben dem Schloss Pillnitz und dem Japanischen Palais zum Reigen der an der Elbe gelegenen Lustschlösser.

Christian Helms: Treppen zum Schloß Übigau, März 2009.

Alte Stiche zeigen es zum Fluss orientiert und mit der Treppe sowie einer Gondelanlegestelle für die höfische Gesellschaft ausgestattet. Noch die Stadtpläne aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts vermerken hier eine von drei Fähren, die damals zwischen Übigau und Pieschen die Elbe überquerten. Die letzte von ihnen, die Pieschener- oder Schlachthoffähre nahe des Ballhauses Watzke, wurde in den 90iger Jahren eingestellt.

Helms‘ Bilder ist eine Serie, in der Christian Helms für das Onlinejournal Pieschen Aktuell in loser Folge seine Bilder und Zeichnungen aus den Streifzügen durch den Dresdner Nordwesten präsentiert. Er versteht sich dabei, wie er selbst sagt „eher als Chronist, denn als Maler“.
>> zum Archiv von Helms‘ Bilder

Eine Meinung zu “Helms‘ Bilder: Treppen zum Schloß Übigau

  1. Zwischen der Marien- und Flügelwegbrücke gibt es drei Jahrzehnte nach der deutschen Wiedervereinigung keine Möglichkeit mehr, die Elbe von der Neustädter Seite und umgekehrt per Fähre zu überqueren. Die Fährverbindung in der Leipziger Vorstadt (Eisenberger Straße-„Onkel Toms Hütte“/ Ostragehege) wurde 1992, die vom Pieschener Winkel zum Schlachthof („Jacob’s Überfähre“) 1996 und die seit Mitte der 1860er Jahre verkehrende Übigauer Fähre (Friedrichstadt-Gasthof Übigau) schon 1930 eingestellt. Dass in den „Gedankenspielen“ um die Wiederbelebung einer Fährverbindung im Stadtbezirk Pieschen ausschließlich die am Pieschener Winkel favorisiert wird, die an der Eisenberger Straße aber generell „außen vorbleibt“, erschließt sich mir nicht.

Das könnte Sie auch interessieren …

Makarenko-Schule: Bibliothek mit integriertem Spielezimmer eingeweiht

Die Schülerinnen der ersten und zweiten Klasse konnten es kaum erwarten, die Tische mit den zahlreichen Spielen in der neuen Schulbibliothek >>>

Abfangkanal-Sanierung: Kötzschenbroder Straße noch bis Ende Februar gesperrt

Die Bauarbeiten in der Kötzschenbroder Straße werden noch bis Ende Februar 2020 andauern. Damit verzögert sich auch die Freigabe der seit >>>

Bibbern beim Aktzeichnen – Erinnerungen an 25 Jahre Kreative Werkstatt

Gut gefüllt war am vergangenen Sonnabend die Galerie der Kreativen Werkstatt im Galvanohof. Zahlreiche Mitstreiterinnen, Wegbegleiter, >>>

Polizei sucht Zeugen zu „verdächtigem Ansprechen“ in Trachau – Rollerfahrer gestürzt

Die Polizei prüft gegenwärtig einen Fall des verdächtigen Ansprechens von Kindern im Stadtteil Trachau. Die Eltern eines Neunjährige >>>

Hufewiesen: Öffentliche Vorstellung des Bebauungsplans – Anwohner sind skeptisch

Am vergangenen Freitag war es im Goldenen Lamm so weit: Vertreter der Stadt stellten den Bebauungsplan für die Hufewiesen in Trachau vor. >>>